Festnahme in den Niederlanden

Schüsse auf Flüchtlinge: Polizei verhaftet zweiten Verdächtigen

+

Dreieich - Die Polizei hat einen weiteren Mann festgenommen, der unter dem Verdacht steht, auf Flüchtlinge in einer Unterkunft im Stadtteil Dreieichenhain geschossen zu haben.

Wie die Staatsanwaltschaft Darmstadt heute mitteilte, hat die niederländische Polizei bereits am 12. Mai einen 27-Jährigen in den Niederlanden festgenommen, der an den Schüssen beteiligt gewesen sein soll. Vor mehr als einem Monat hatte die Polizei in Langen bereits einen ebenfalls 27-jährigen Mann festgenommen, die weiteren Ermittlungen führten dann auf die Spur des bislang unbekannten Mittäters.

Anfang Januar waren mehrere Schüsse auf die Unterkunft für Flüchtlinge abgegeben worden, ein 23-jähriger Mann wurde dabei verletzt. Die Motive für die Tat sind weiterhin unklar, die Polizei hat keine Hinweise auf einen fremdenfeindlichen Hintergrund, es gab Spekulationen über Streitigkeiten um Drogengeschäfte.

Weitere Auskünfte erteilte die Staatsanwaltschaft Darmstadt mit Verweis auf die laufenden Ermittlungen nicht. (nb)

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion