Zwei Modelle stehen im Raum

Sportplätze: Noch kein Durchbruch

+
Symbolbild

Dreieich - Der Durchbruch lässt weiter auf sich warten. Wie Erster Stadtrat Martin Burlon auf Anfrage sagte, sei die Diskussion in der Sitzung der Sportkommission am Donnerstagabend zwar sehr konstruktiv verlaufen, inhaltlich habe sie aber kein Ergebnis gebracht.

Lesen Sie dazu auch: 

Sportplätze: Verwunderung über FWG-Aussage

Die Vereine hätten vereinbart, sich unmittelbar nach den Ferien zu einem weiteren Gespräch zu treffen. Nach Burlons Worten stehen zwei Modelle im Raum – eins der Vereine aus Götzenhain und Dreieichenhain. eins der Klubs aus Sprendlingen und Offenthal. Der Erste Stadtrat hofft, dass es den Beteiligten gelingt, diese Konzepte zusammenzuführen und einen „größtmöglichen“ Konsens zu erreichen. Hinter allem steht das Ziel, die Sportplatzgebühren abzuschaffen, den städtischen Haushalt aber trotzdem zu entlasten. In die Angelegenheit spielt auch noch ein Gutachten rein, in dem ein Ingenieurbüro die Schließung der Sportplätze von SVD und FCO empfiehlt. fm

Das sind die 13 Stadien der EURO 2020

Kommentare