In einer Woche 27.863 Kilometer geradelt

Vom Ziel noch weit entfernt

Dreieich - Nach einer Woche Stadtradeln in Dreieich ist noch Luft nach oben. Bislang kommen 312 Radler auf insgesamt 27.863 Kilometer und eine CO2-Reduktion von 3957 Kilogramm. Angestrebt wird aber das ehrgeizige Ziel von mehr als 100.000 Kilometern.

ADFC-Vorsitzender Bernd Kiefer appelliert da vor allem an die Schulen, noch mehr zu tun. Diese waren in den vergangenen drei Jahren nicht besonders aktiv, im Gegensatz zu den Schulen in Langen oder Neu-Isenburg. Das sieht 2016 etwas besser aus. Nach einer Woche ist die Weibelfeldschule mit 1 317 Kilometern auf einem guten Weg, gefolgt von der Max-Eyth-Schule mit 1 213.

Dagegen habe die Ricarda-Huch-Schule mehr als 40 Teams angemeldet, aber noch kaum Kilometer eingetragen. Kiefer: „Möglich, dass man die Kilometer sammelt und alle am Schluss einträgt, aber das fördert den Wettbewerbsgedanken der Aktion nicht.“ Klimawandel und -schutz sei doch ein Thema, dass auch im Unterricht behandelt werde.

Heute bietet sich bei zwei ADFC-Touren die Gelegenheit, weitere Kilometer zu sammeln. Die Flotte Feierabendtour (60 Kilometer) startet um 18 Uhr, die Feierabendtour um 18.30 Uhr am Lindenplatz. Letztere führt zum Lagerfeuer bei den Hundefreunden Waldacker. (hok)

Fest im Sattel: Portland ist Fahrrad-Stadt

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare