Ver.di ruft zum Protest auf

Streik: Fünf Kitas bleiben zu

Dreieich - Auch in Dreieich folgen Erzieherinnen und Erzieher dem Aufruf von Ver.di, am morgigen Mittwoch in Streik zu treten. Darüber klärte die Stadt heute Mittag kurzfristig in einer Pressemitteilung auf.

Hintergrund ist die Forderung der Gewerkschaft nach einer Entgelterhöhung um sechs Prozent für alle Beschäftigten im öffentlichen Dienst. Gänzlich geschlossen bleiben demnach die Kitas Erich-Kästner, Oisterwijkerstraße, Nahrgangstraße, Am Lachengraben und Rückertsweg. In den verbleibenden 13 kommunalen Betreuungseinrichtungen wird nach Angaben aus der Verwaltung ein Notdienst für jene Kinder angeboten, deren Eltern auf die Betreuung dringend angewiesen sind und diese nicht anderweitig organisieren können. Betroffene Eltern können sich bei Fragen an die Leitung ihrer Kindertagesstätte wenden. Im Rathaus steht darüber hinaus Barbara Maurer als Ansprechpartnerin zur Verfügung – erreichbar ist sie unter der Nummer 06103/601-244. (cor)

Demo: 15.000 Menschen protestieren in Frankfurt

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Kommentare