Zukunft Dreieich beschäftigt ehemalige Fraktionschefin

Christel Fritzschner steigt in Vereinsarbeit ein

+
Christel Fritzschner und Hans Strothoff freuen sich auf die Zusammenarbeit unter dem Dach des Vereins Zukunft Dreieich.

Dreieich - Der Verein Zukunft Dreieich wird in Kürze seine erste hauptamtliche Mitarbeiterin beschäftigen: Christel Fritzschner, vielen Dreieichern noch als Fraktionsvorsitzende der Freien Wähler aus der Politik bekannt, steigt in die Vereinsarbeit ein.

„Sie wird sich um Projekte, Mitgliedergewinnung und Kontaktpflege kümmern – und uns damit viel Arbeit abnehmen“, sagt Dr. Daniel Schmid vom Verein Zukunft Dreieich. Christel Fritzschner hatte sich nach der letzten Legislaturperiode aus der aktiven Politik zurückgezogen. Größter Wurf des inzwischen 105 Mitglieder starken Vereins ist Mitte 2015 die Veröffentlichung eines Masterplans für die Stadtplanung Dreieichs gewesen. Initiiert worden war der Verein ein Jahr zuvor vom Wirtschaftsrat der Stadt – einem Bündnis von Dreieicher Unternehmern mit Hans Strothoff an der Spitze. Der Vorstandsvorsitzende des in Sprendlingen ansässigen MHK-Konzerns ist auch Chef des Vereins Zukunft Dreieich. cor

Leserbilder: Die schönsten Plätze in Dreieich

Kommentare