21. Weinfest und „140 Jahre Turnermusik in Egelsbach“

Hof der Alten Schule als Schoppenparadies

Egelsbach - In Langen sind gerade vier Tage voller Weinseligkeit zu Ende gegangen, da schließt sich in Egelsbach das nächste Open-Air-Event für Liebhaber edler Tropfen an. Das 21. Weinfest wird unter Regie des SGE-Blasorchesters von Freitag, 19. , bis Sonntag, 21. August, im Hof der Alten Schule gefeiert.

Nach der 20. Auflage im vergangenen Jahr ist das Fest diesmal Teil der Jubiläumsfeierlichkeiten „140 Jahre Turnermusik in Egelsbach“. Die Ursprünge der SGE-Musikanten reichen bis ins Jahr 1876 zurück, die Geburtsstunde der Abteilung schlug zwei Jahre nach der Gründung des Gesamtvereins. Es fällt ein bisschen kleiner aus als in den Nachbarkommunen, hat aber eine enorme Anziehungskraft. Weinfest in Egelsbach – das heißt: Der halbe Ort ist auf den Beinen, um sich mit Freunden und Bekannten zu einem Gläschen unter den Schatten spendenden Linden zu treffen. Weine aus Deutschland, Österreich und Italien verwöhnen den Gaumen, dazu gibt’s kulinarische Leckerbissen und musikalische Unterhaltung. Die Eröffnung ist am Freitag um 19 Uhr. Bürgermeister Jürgen Sieling hat dabei charmante Gesellschaft von der Odenwälder Weininsel Groß-Umstadt. Weinkönigin Saskia I. und ihre beiden Prinzessinen Michelle und Isabell stoßen mit den Besuchern an.

Bis gegen 21 Uhr sorgt das Blasorchester unter Leitung seines Dirigenten Markus Petri für Stimmung. Anschließend übernimmt die Band No Name aus Neu-Isenburg das Kommando. Sie ist in Egelsbach durch Auftritte bei der Rock-Party bekannt. Die fünf Mitglieder der Gruppe haben sich Oldies aus Rock und Pop verschrieben.

Bilder: Weinfest in Egelsbach

Am Samstag geht es um 16 Uhr mit Kaffee und Kuchen weiter. Ab 16.30 Uhr legt sich der Traditionsspielmannszug ins Zeug. Die Musiker aus Egelsbach spielen gemeinsam mit Mitgliedern befreundeter Vereine und unternehmen dabei auch eine Reise zu den musikalischen Wurzeln. Ab 17.30 Uhr servieren die Original Egelsbacher Dorfmusikanten die nächste Portion Livemusik. In kleiner Besetzung zeigen die Gastgeber, dass traditionelle Blasmusik nicht nur viel Spaß macht, sondern auch musikalisch zu überzeugen weiß. Am Abend – ab zirka 20 Uhr – kommt die Musik zum Tanzen von Danny Haag.

Nach einer kurzen Nacht geht’s am Sonntag in den Endspurt. Den Frühschoppen ab 11 Uhr begleitet das Blasorchester, das sich viele Besucher wünscht, die damit auch die 140-jährige Musiktradition in der Gemeinde unterstützen. fm

Weinfest in Egelsbach

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare