Etwa 150.000 Euro Sachschaden

Teurer Balkonbrand wegen Shisha

+
Ein Bild vom Einsatzort in der Theodor-Heuss-Straße. Weitere Motive finden Sie in der Bildergalerie.

Egelsbach - Wegen eines Kurzschlusses in einem Handelektrogerät, das zum Anzünden für Shishas benutzt wird, fängt in Egelsbach ein Balkon Feuer.

Weil in der Theodor-Heuss-Straße in Bayerseich ein elektrisches Anzündegerät für die Kohle einer Shisha einen technischen Defekt erleidet, kommt es zu einem Balkonbrand mit einem relativ hohen Sachschaden. Wie die Polizei heute Morgen auf Nachfrage berichtete, ereignete sich der Vorfall in Egelsbach gestern Abend gegen 18 Uhr. Demnach zündete eine Frau auf ihrem Balkon im zweiten Stock eines Mehrfamilienhauses mit zwölf Parteien die Kohle für eine Shisha an. Anschließend erlitt das Anzündegerät einen Kurzschluss, der Balkon fing Feuer. Die Flammen griffen relativ schnell auf das Wohnzimmer und eine angrenzende Wohnung über, so dass die alarmierte Feuerwehr sowohl von Innen als auch von Außen mit Hilfe einer Drehleiter die Flammen bekämpfte.

Die Bewohnerin erlitt eine leichte Rauchgasvergiftung. Ihre Wohnung ist nicht mehr benutzbar, sie ist laut Feuerwehr total ausgebrannt. Der Sachschaden wurde auf etwa 150.000 Euro geschätzt. Da auch die angrenzende Wohnung stark verraucht war, mussten die fünf Bewohner in einem Hotel untergrebracht werden. Die Bewohner der Brandwohnung kamen bei Verwandten unter. Nach etwa zwei Stunden war der Einsatz beendet. (dani)

Bilder: Balkonbrand in Egelsbach

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion