Als Erinnerung

Buch über Egelsbacher Kriegsopfer

+

Egelsbach - Der Geschichtsverein Egelsbach will die Erinnerung an die hiesigen Kriegsopfer beider Weltkriege für die Nachwelt erhalten und gleichzeitig vor Hass und Fanatismus warnen.

Einen wertvollen Beitrag soll dabei das neue Buch „Kriegsopfer des 1. Weltkrieges“ leisten, das Doris Fassel und Hans Keim in großartiger Recherchearbeit zusammengestellt haben. Das Nachschlagewerk enthält die Personendaten von 88 Egelsbacher Kriegsopfern (größtenteils mit Bild). Herausgebracht worden ist es vom Geschichtsverein, der Exemplare des Werks ab dem morgigen Sonntag während der Museumszeiten im Arresthaus von 15 bis 17 Uhr zum Preis von 13,50 Euro zum Kauf anbietet. Eventuelle Fragen beantworten die beiden Autoren gerne.

So begann der Zweite Weltkrieg

cor

Kommentare