Kirchenkreuz-Debatte: Honka ist schockiert

+
Das Kreuz des Anstoßes - drei der christlichen Symbole sind in Egelsbach aufgestellt worden.

Egelsbach (fm) - Hartmut Honka ist nach eigenen Worten schockiert. „So weit ist es also gekommen: Das Kreuz, Symbol unserer christlichen Kultur, soll nach Möglichkeit aus dem öffentlichen Raum verschwinden.“

Der Dreieicher CDU-Landtagsabgeordnete ist entsetzt von der Forderung eines Egelsbachers, drei Kreuze abzubauen. Honka ist ein Rätsel, wie man christliche Symbole als Zwang und kontraproduktiv empfunden könne.

Die von Beschwerdeführer Peter M. Radebach-Opitz angesprochenen „zahlreichen Ereignisse aus der Kirchengeschichte“ und die „jüngeren Enthüllungen“ sind nach Auffassung des Politikers kein Grund, das Kreuz als „negativ besetzt“ zu bezeichnen. Vielmehr stehe es als Symbol für christliche Nächstenliebe und symbolisiere die Beziehung zwischen Gott und dem Menschen. Honka: „Was kann daran verwerflich sein?“

Der Landtagsabgeordnete schließt sich der Argumentation von Martin Diehl an. Der Pfarrer der evangelischen Kirchegemeinde hatte gesagt, dass der Glaube keine Privatsache sei, die hinter Kirchenmauern eingesperrt gehöre. Zudem fragt sich der CDU-Politiker, welches Signal man an die Kinder aussenden würde, sollten die für die Genehmigung zuständigen Stellen im Rathaus nachgeben. Kinder hatten die Kreuze während einer Bibelwoche im Herbst 2010 gebaut.

„Das wirklich Traurige ist doch, dass in unserer Gesellschaft Kreuze mit Hakenkreuzen geschändet werden, ohne dass es zu einem Aufschrei in der Bevölkerung kommt“, ärgert sich Honka. Es gelte mit aller Macht gegen eine solch beschämende Aktion vorzugehen. Der Unions-Mann unterstützt daher Pfarrer Diehl in dessen Anliegen, nicht vor plumper Gewalt zurückzuweichen. „Ein Wegducken oder gar eine versteckte Billigung durch die Forderung nach dem Entfernen der Kreuze darf es nicht geben.“

Der Landtagsabgeordnete wünscht sich, dass möglichst viele Bürger zur Podiumsdiskussion am 19. März ins Gemeindehaus kommen und sich für die Kreuze in Egelsbach im Speziellen und für christliche Werte und Kultur im Allgemeinen stark machen.

Kommentare