Feste am Wochenende

Wetterfeste Egelsbacher

+

Egelsbach - Fröhliche Feste im Freien und das Wetter – irgendwie will’s dieses Jahr noch nicht zusammenpassen. Das Damoklesschwert Unwetterwarnung hängt auch über der einzigen großen Freiluftveranstaltung des Wochenendes im Dunstkreis unserer Redaktion.

Während in Langen tote Hose ist und wohl alle schon Luft holen fürs Ebbelwoifest nächstes Wochenende, feiern die Egelsbacher von heute bis übermorgen ihr Klammernschnitzerbrunnenfest. Beim ausrichtenden Spielmanns- und Musikzug der Sportgemeinschaft blicken sie denn auch bang gen Himmel. „Wir hoffen das Beste und wappnen uns fürs Schlimmste“, gibt Vorsitzender Wolfgang Schroth die Marschrichtung vor. „Klar haben wir die Ansagen gehört“, kommentiert der Vorsitzende die Prognosen, die bereits zur Festeröffnung heute Abend den nächsten kräftigen Guss avisieren und auch für den Rest des Wochenendes immer wieder Regenwolken vorzeichnen.

„Wir haben mehr Zelte aufgebaut als sonst, damit niemand nass werden muss. Wir haben die Zelte fest verankert und wir haben erstmals sogar Regenrinnen an den Übergängen der Zeltkanten installiert, damit etwaige Regengüsse ordentlich abfließen können“, sagt Schroth. Das Ordnungsamt der Gemeinde sei in die seit Mittwoch laufenden Vorbereitung ebenfalls mit eingebunden gewesen – für heute Nachmittag ist laut Schroth eine letzte gemeinsame Begehung der Partyzone rund um den Brunnen mit Amtsleiter Michael Schmidt angesetzt. „Aus unserer Sicht sind damit erstmal alle Maßnahmen ergriffen, die es möglich machen, trotz Regen ein schönes Fest zu feiern“, sagt Schroth. „Das Wetter darf aber nicht ausarten“, gibt der Vorsitzende sich keinerlei Illusionen hin. „Sollte der Himmel schwarz werden, es nur so stürmen und blitzen und das Risiko zu hoch werden, dann müssen wir einfach die Reißleine ziehen.“

Unwetter: Bilder aus der Region

hob

Kommentare