SGS schlägt sich wacker beim Vergleich der Kreis-Grundschulen

Stephan-Gruber-Schüler beim Fußballfest auf Platz fünf

Eppertshausen - Beim „Fußballfest der Grundschulen“ in Griesheim belegte die Stephan-Gruber-Schule (SGS) einen starken fünften Platz. An dem von Michael Erler hervorragend organisierten Turnier traten insgesamt 15 Grundschulen aus dem Landkreis an.

In der Vorrunde traf die Mannschaft aus Eppertshausen zunächst auf die Goetheschule aus Pfungstadt. In den ersten Minuten hatte sie Schwierigkeiten ins Spiel zu kommen. Doch wurde das Team schnell stärker und kam zum 3:0-Sieg. Im zweiten Vorrundenspiel stand der SGS die Friedrich-Ebert-Schule aus Griesheim gegenüber. Der spätere Turniersieger ließ nie einen Zweifel aufkommen, wer das Spiel gewinnen würde. Körperlich sehr robust und spielerisch hoch überlegen war der Gegner. Am Ende Stand es 0:4. Als Gruppenzweiter mussten die Eppertshäuser gegen drei weitere Vorrundengruppenzweiten antreten. Somit ging es also um die Plätze fünf bis acht. Es kam gleich zum Derby gegen die John-F.-Kennedy-Schule aus Münster. Hier machten die SGS-Jungs ihr bestes Spiel, das mit einem sauberen 3:0 Erfolg endete.

Im vierten Spiel des Tages erwartete die Schule Im Kirchgarten aus Babenhausen die Eppertshäuser. Die Anfangsphase gehörte klar den Jungs der SGS. Danach folgten noch zwei weitere Großchancen, die aber vergeben wurden. Nun drängten die Kinder aus Babenhausen auf den Ausgleich, den die SGS-Abwehr um Julian, Fabian und Sullivan aber verhindern konnte. Somit stand der nächste Sieg fest. Im letzten Spiel gegen die Traisaer Schule aus Mühltal waren die Kräfte schon ziemlich aufgebraucht. Trotzdemreichte es wieder zu einem 1:0-Sieg. Am Ende erkämpfte sich die Mannschaft um Erfolgstrainer Stefan Buch mit vier Siegen ohne Gegentor und einer Niederlage gegen den Turniersieger einen hervorragenden fünften Platz und hat Eppertshausen bestens vertreten. (tm)

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

Kommentare