Polizei nimmt Jugendlichen fest

14-jähriger Autoknacker attackiert Zeugen mit Machete

+

Frankfurt - Ein gerade Mal 14 Jahre alter Autoknacker hat einen Zeugen mit einer Machete verletzt. Die Polizei nahm den Jugendlichen wenig später fest.

In der Nacht von Sonntag auf Montag hat ein Mann ein Auto in der Niddastraße in Frankfurt aufgebrochen und dem zufällig hinzukommenden Besitzer gedroht ihn „abzustechen“. Danach war er geflüchtet, setzte offenbar aber seine Autoknacker-Tour fort. Inzwischen sind laut Angaben der Polizei neun Autoaufbrüche aus identischer Nacht bekannt. Bei seinem letzten Versuch in der Adam-Riese-Straße gegen 5.30 Uhr wurde der 14-jährige Jugendliche erneut von einem Augenzeugen ertappt, der gerade auf dem Weg zur Arbeit war und zufällig daneben einparkte. Dieses Mal blieb es jedoch nicht bei Drohungen. Der 14-Jährige attackierte den noch im Auto sitzenden 48-jährigen Zeugen durch das Fenster mit einer Machete. Die Attacke war so heftig, dass die Seitenscheibe zu Bruch ging.

Nur glücklichen Umständen sei es laut Polizei zu verdanken gewesen, dass der Zeuge lediglich eine leichte Verletzung im Gesicht erlitt. Der Zeuge startete geistesgegenwärtig seinen Wagen und fuhr schockiert davon. Die von ihm alarmierte Polizei nahm den Jugendlichen wenig später fest. Der Gesamtschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf mehrere tausend Euro. Der 14-jährige Täter ist in den vergangenen Monaten bereits mehrfach mit Eigentums- und Drogendelikten in Erscheinung getreten. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen kam er zunächst in ein psychiatrisches Krankenhaus. Die Ermittlungen im Hinblick auf versuchten Totschlag dauern an.

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

dani

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion