ÖPNV im Rhein-Main-Gebiet

Bahnverkehr läuft nach Pannen wieder reibungslos

Frankfurt - Zehntausende Pendler im Rhein-Main-Gebiet haben gestern länger als sonst für den Nachhauseweg gebraucht. Zwei ganz verschiedene Pannen zur selben Zeit legten den S-Bahnverkehr lahm.

Nach massiven Behinderungen wegen technischer Störungen in zwei Stellwerken rollt der S-Bahnverkehr im Rhein-Main-Gebiet wieder reibungslos. Technische Störungen in gleich zwei Stellwerken hatten im Berufsverkehr am Donnerstagabend im gesamten Netz des Rhein-Main-Verkehrsverbundes (RMV) für Ausfälle und Verspätungen gesorgt.

Betroffen waren nach Auskunft der Deutschen Bahn Stellwerke am Frankfurter und am Mainzer Hauptbahnhof. Dass beide Stellwerke fast zur selben Zeit ausfielen, sei Zufall gewesen, sagte ein Bahnsprecher am Freitag. In Mainz sei ein Relais ausgefallen, in Frankfurt sei ein Fehler in der elektronischen Verbindung zwischen zwei Stellwerken aufgetreten. Beide Pannen seien in weniger als einer Stunde behoben worden.

Ärger mit der S-Bahn in der Region

Trotzdem kam es zu massiven Behinderungen: Der Bahn zufolge fielen Züge aus oder waren verspätet. Dutzende von Verbindungen waren betroffen. Gegen 20.15 Uhr seien die Störungen behoben gewesen, sagte eine Bahnsprecherin. Erst am späten Abend normalisierte sich der Verkehr wieder. (dpa)

Neue S-Bahn in Frankfurt vorgestellt

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare