Auf dem Weg in den Urlaub

Betrunkener rammt Familienauto auf der A5

Frankfurt - Ein betrunkener Autofahrer hat auf der A5 bei Frankfurt das Auto einer vierköpfigen Familie gerammt. Die Insassen wurden dabei leicht verletzt.

Wie die Polizei am Montag mitteilte, befand sich die vierköpfige Familie am Sonntagmorgen auf dem Weg zum Frankfurter Flughafen. Zwischen dem Nordwest- und dem Westkreuz Frankfurt sei der Mann mit seinem Wagen von hinten in das Auto der Familie gekracht. Ein Alkoholtest bei dem 36-Jährigen ergab 1,83 Promille. Er selbst blieb unverletzt. Der 34-jährige Familienvater, seine Frau und die beiden drei und fünf Jahre alten Kinder zogen sich leichte Verletzungen zu und mussten ambulant behandelt werden. Nach Angaben der Polizei beläuft sich der Sachschaden auf etwa 110.000 Euro. Die A5 musste kurzzeitig in südlicher Richtung gesperrt werden. Ihre Urlaubsreise hatte sich die Kleinfamilie wohl anders vorgestellt. 

Unfallserie auf der A3: eine Chronologie

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion