Bewaffneter Überfall auf Getränkemarkt

Polizei fahndet nach diesen zwei Räubern

+

Frankfurt - Nach einem bewaffneten Raubüberfall auf einen Getränkemarkt sucht die Polizei Zeugen. Dazu haben die Beamten auch Bilder aus der Überwachungskamera veröffentlicht.

Zwei maskierte und mit Pistolen bewaffnete Täter betraten am 5. Oktober kurz vor Ladenschluss gegen 22 Uhr einen Getränkemarkt in der Eugen-Hartmann-Straße. Die Räuber attackierten sofort einen Angestellten. Der 27-jährige Mitarbeiter wurde dabei durch einen Schlag mit einem Pistolenknauf am Kopf verletzt. Im Anschluss zwangen sie ihn unter Vorhalt ihrer Schusswaffen mehrere tausend Euro aus dem Tresor herauszugeben. Darüber hinaus entwendeten sie rund 30 Stangen Zigaretten. Für den Transport der Beute nutzten die Täter eine Rewe-Box (siehe Bild), welche sie mehrfach auffüllten und aus dem Markt trugen. Die Polizei geht davon aus, dass die Täter ein Fluchtfahrzeug nutzten und wohlmöglich von einem dritten Komplizen unterstützt wurden.

Die zwei Räuber waren etwa 1,70 Meter groß, 18 bis 35 Jahre alt und mit olivgrünen Jacken, schwarzen Sturmhauben und Handschuhen bekleidet. Ein Täter trug weiße Schuhe und einen schwarzen Turnbeutel mit weißer Aufschrift. Der andere trug schwarze Schuhe. Die Kriminalpolizei bittet Zeugen, Hinweise zu den Tätern, dem mutmaßlichen Fahrzeug und der Rewe-Box unter der Rufnummer 069/755-53111 mitzuteilen. (dr)

Bilder: Zehn kuriose Kriminalfälle 2015 in Hessen

Mehr zum Thema

Kommentare