Polizei nimmt 28-Jähriger fest

Leicht bekleidete Frau baut Marihuana in Wohnung an

Frankfurt - Leicht bekleidet versucht eine Frau, die sich ausgesperrt hat, in ihre Wohnung zu gelangen - ohne Erfolg. Als ihr die Polizei helfen will, folgt eine Festnahme.

Eigentlich wollten die Polizisten einer 28-Jährigen in der Flensburger Straße in Frankfurt-Eckenheim nur helfen, wieder in ihre Wohnung zu kommen, aus der sie sich ausgesperrt hatte. Am Ende kam es jedoch zur vorläufigen Festnahme und einer Strafanzeige wegen des illegalen Anbaus von Marihuana. Dies teilte die Polizei heute mit. Demnach hatten Anwohner zunächst eine junge Frau gemeldet, die nur mit Unterwäsche bekleidet über einen Balkon stieg und nun randalierend in den angrenzenden Straßen umherlief. Nach kurzer Suche fanden die Beamten die leicht bekleidete Dame in der Nähe. Sie hatte sich offenbar aus ihrer Wohnung ausgesperrt und vergeblich versucht, über den Balkon hinein zu kommen.

Den Polizeibeamten gelang es schnell, die Wohnungstür zu öffnen. Allerdings stieg ihnen sofort starker Cannabisgeruch in die Nase, der aus einem kleinen Abstellraum kam. Dort hatte die 28-Jährige eine kleine Indoor-Plantage angesetzt. Die Ernte machten allerdings jetzt die Polizisten und beschlagnahmten die Pflanzen sowie die zugehörigen Gerätschaften zum Anbau. Im Anschluss an die erkennungsdienstlichen Maßnahmen sowie der polizeilichen Vernehmung kam die junge Frankfurterin wieder auf freien Fuß. (dani)

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion