Junger Täter flüchtet mit Geld und Papieren

Rentnerin bricht sich bei Handtaschenraub beide Arme

+

Frankfurt - Bei einem Raub bekommt eine Rentnerin nicht nur ihre Handtasche gestohlen, sie wird auch noch verletzt. Die 84-Jährige bricht sich beide Arme.

Eine 84-jährige Rentnerin ist gestern Mittag auf dem Neumühlenweg nahe der U-Bahnstation „Heddernheimer Landstraße“ von einem bislang unbekannten Räuber überfallen und ihrer Handtasche beraubt worden. Wie die Polizei mitteilte, war die betagte Frankfurterin gegen 13.50 Uhr auf dem Neumühlenweg unterwegs, als sie von dem offensichtlich jungen Räuber angegriffen wurde. Er riss ihr die Handtasche vom Arm. Dabei stürzte das Opfer und brach sich beide Arme. Mit seiner Beute, einer braunen Damenhandtasche aus Leder mit diversen persönlichen Papieren und etwa 70 Euro, flüchtete der Täter. Der als etwa 20 Jahre alt beschriebene Räuber war mit einer roten Jacke bekleidet. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief erfolglos.

Top 10 - Die Hauptstädte der Langfinger

dani

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion