Foto der Leiche veröffentlicht

Frauenleiche in Nieder-Eschbach: Polizei geht von Tötungsdelikt aus

+
Die Spurensicherung in Nieder-Eschbach.

Frankfurt - Die gestern im Norden Frankfurts in Nieder-Eschbach tot aufgefunden Frau, ist offenbar mutwillig ums Leben gebracht worden.

Gestern Morgen war im Frankfurter Stadtteil Nieder-Eschbach bei Mäharbeiten in einem Graben direkt gegenüber des Möbelhauses Ikea eine Frauenleiche entdeckt worden. Nun scheint klar, dass die Frau einem Tötungsdelikt zum Opfer gefallen ist. Dies teilte heute Mittag jedenfalls die zuständige Polizeibehörde in Frankfurt mit. Die Identität der Toten ist bislang noch unklar. Um diese herauszufinden, veröffentlichte die Polizei ein Bild der Leiche (Link führt zur Seite der Polizei). Sie war zwischen 40 und 65 Jahre alt, 1,77 Meter groß und hatte eine kräftig Statur. Die Polizei beziffert ihr Gewicht auf etwa 100 Kilogramm. Die braun-schwarzen Haare waren nackenlang.

Auf dem Rücken trug die Frau eine Tätowierung (siehe Abbildung). Sie war mit einem hellgrauen T-Shirt und einer grauen Jogginghose bekleidet. Nun bittete die Polizei die Bevölkerung um Mithilfe. Sachdienliche Hinweise, die zur Identifizierung der Frau führen, können unter 069/75553-111 an die Beamten gerichtet werden. Für Hinweise, die zur Aufklärung der Straftat führen, wurde eine Belohnung in Höhe von 5.000 EUR ausgesetzt. (dani)

Leichenfund in Frankfurt Nieder-Eschbach: Bilder

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion