Polizei zeigt Präsenz, zahlreiche Anzeigen

Großkontrolle bei Tuning-Treffen auf Hanauer Landstraße 

+

Frankfurt - Bei einem Treffen von Tuning-Fans am vergangenen Freitag auf der Hanauer Landstraße ist auch die Polizei im Einsatz.

Die Frankfurter Polizei hat am vergangenen Freitag auf der Hanauer Landstraße in Frankfurt große Präsenz gezeigt. Grund: ein Treffen von Tuning-Fans. Wie die Beamten erst heute berichteten, ergaben sich bei den Kontrollen insgesamt 138 Ordnungswidrigkeitsanzeigen, acht Mängelanzeigen, sieben erloschene Betriebserlaubnisse sowie sechs Fahrverbote. „Die Kontrollen wurden nötig, weil sich seit Ende März zahlreiche Angehörige der Tuning-Szene auf einem Tankstellengelände in der Hanauer Landstraße treffen und es in den vergangenen Wochen zu extremen Verkehrsbehinderungen, Geschwindigkeitsverstößen und zu allgemeinen Gefahrensituationen kam“, begründete die Polizei ihren Großeinsatz. Teilweise seien zu den Treffen bis zu 100 Fahrzeuge, 200 Personen sowie eine Vielzahl an Schaulustigen erschienen.

Auch am vergangenen Freitag kamen etliche Tuning-Fans in Frankfurt zusammen: 70 Fahrzeuge, 30 Motorräder sowie 150 Personen zählte die Polizei auf dem Gelände und dem davorliegenden Gehweg. Es wurden offensiv Personen- und Fahrzeugkontrollen durchgeführt“, so die Beamten. Dabei seien zahlreiche Verstöße und Mängel sowie Geschwindigkeitsüberschreitungen ans Licht gekommen. So sei zum Beispiel ein Fahrer mit Tempo 95 statt erlaubtem Tempo 50 gemessen worden. „Die Sicherheit hat im Straßenverkehr oberste Priorität. Aus diesem Grund wird es auch zukünftig wieder Verkehrs- und Geschwindigkeitskontrollen in diesem Bereich geben“, kündigte die Polizei an.

dani

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion