Attacke im Zug und am Hauptbahnhof

Trio prügelt ohne Grund auf 17-Jährigen ein

+

Frankfurt - Ohne ersichtlichen Grund attackiert ein Trio im Zug und wenig später am Frankfurter Hauptbahnhof einen 17-Jährigen. Das Oper erleidet Verletzungen im Gesicht.

Prügelattacke im Zug und wenig später im Hauptbahnhof: Bereits am Freitagabend beleidigten und schlugen laut Angaben der Polizei drei junge Männer einen 17-Jährigen auf der Fahrt von Kassel nach Frankfurt. Auch nach dem Verlassen des Zuges im Frankfurter Hauptbahnhof ließen die Täter nicht von ihrem Opfer ab. Erst durch den Einsatz von mehreren Beamten konnte die Attacke beendet werden. Die Polizei nahm einen 22-Jährigen und einen 24-Jährigen fest. Der dritte Schläger flüchtete.

Nach ersten Ermittlungen der Polizei attackierten die Täter ihr Opfer ohne ersichtlichen Grund. Durch die Schläge erlitt der Jugendliche leichte Verletzungen im Gesicht. Bei der Durchsuchung der Täter auf der Wache wurde bei dem 22-Jährigen eine geringe Menge an Betäubungsmitteln gefunden. Nach Einleitung eines Ermittlungsverfahrens wegen gefährlicher Körperverletzung und Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz wurden alle Beteiligten entlassen.

Gewalt in deutschen Gefängnissen ist Alltag

dani

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion