Interview mit Holger Wemhoff

Klassik Radio Filmmusik-Konzert in der Alten Oper

Frankfurt - Opern und Konzerthäuser in ganz Deutschland werden zu Kopf-Kinos beim „Klassik Radio live in Concert 2016“, einer bundesweite Tournee, die besonders junge Leute in die Konzerthäuser lockt. Von Rafael Bujotzek

Das große Klassik Radio Pops Orchestra unter der Leitung von Dirigent Nic Raine erweckt die Titelmelodien von Spielfilmen wie „Fluch der Karibik”, „Star Wars“ oder „Spiel mir das Lied vom Tod“ zum Leben. Populäre Klassik-Musik, wie sie das nationale Klassik Radio seit Jahren überträgt. Klassik Radio-Chefmoderator Holger Wemhoff, der auch diese Konzertreihe moderiert und begleitet, freut sich, dass die Konzerte reihenweise ausverkauft sind. Im Interview mit der Offenbach-Post erzählt Holger Wemhoff, dass Klassik auch Spaß machen darf.

Wemhoff ist ein interessanter Charakter, weil er Klassik nicht nur humorvoll und mit viel Hintergrundwissen moderiert sondern auch lebt. Schon seit Kindertagen ist er ein großer Klassik-Fan. Mit sechs Jahren kam er mit Bizets Carmen in Kontakt und wollte Dirigent werden. Inzwischen kennt er die Klassikwelt wie kein anderer, saß in der Jury des Klassik-Echo und ist mit Größen wie Rolando Villazón, Montserrat Caballé oder Anna Netrebko auf Du und Du. Er verspricht, dass diese Filmmusik-Konzertreihe fortgesetzt wird. Das Publikum ist begeistert.

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare