Bußgeld und Verlust des Versicherungsschutzes

Manche Autos zu breit für die A3

+
Kein seltenes Bild: Stau auf der A3.

Offenbach - Staus, genervte Autofahrer, Bußgelder und schon einige Unfälle: Die Großbaustelle auf der A3 zwischen Obertshausen und Offenbacher Kreuz verärgert viele Autofahrer in der Region. Von Ralf Enders 

Für die 133.000 Autofahrer, die diesen Autobahnabschnitt jeden Tag passieren, ist es eine Herausforderung: Seit einer Woche ist die Großbaustelle auf der A3 zwischen Obertshausen und dem Offenbacher Kreuz eingerichtet. Trotz aller Anstrengungen der Straßenverkehrsbehörde Hessen Mobil, den Engpass zu entschärfen, häufen sich die kilometerlangen Staus. Brisant ist vor allem die sogenannte Wechselverkehrsführung: Da die Fahrbahnbreite neben dem Baufeld nur Platz für insgesamt sieben Fahrstreifen lässt, wird die Verkehrsführung in der Baustelle viermal täglich an die Rushhour angepasst.

Dabei ist in vielerlei Hinsicht Vorsicht geboten: Einige Autofahrer riskieren ein Bußgeld – und wissen es noch nicht einmal. Denn ihre Autos sind zu breit für die linke Spur. Wie Martina Backes von der Straßenverkehrsbehörde Hessen Mobil bestätigt, gilt in der A3-Baustelle auf der linken Fahrspur in Richtung Würzburg aus Verkehrssicherheitsgründen ein Verbot für Fahrzeuge über 2,10 Meter Breite. In Richtung Frankfurt gilt dies nicht. Dabei haben die A3-Pendler noch Glück, denn in den meisten Autobahnbaustellen gilt ein Verbot ab 2 Metern Breite auf der linken Spur – das betrifft zum Beispiel die gesamte Kompaktklasse und insgesamt etwa drei Viertel aller Autos. 2,10 Meter und breiter dagegen sind nur etwa 20 Prozent aller Autos. Geregelt wird die Beschränkung durch das Verkehrszeichen 264 (Bild). Verstöße werden mit einem Bußgeld von 20 Euro geahndet. Schwerwiegender jedoch ist der eingeschränkte Kaskoschutz, wenn es zu einem Unfall kommt.

Wer genau wissen will, wie breit sein Wagen ist, muss zum Maßband greifen. Denn in der Zulassungsbescheinigung I (früher Kfz-Schein) ist die Fahrzeugbreite zwar angegeben – allerdings ohne die faktisch mitzählenden Außenspiegel. So wird aus einem VW-Golf mit offiziellen 1779 Millimetern ein 2048 Millimeter (2,048 Meter) breites Auto. Ein Nissan Qashqai wächst von 1783 Millimeter auf 2122 – und ist damit zu breit für die linke Spur in der Baustelle.

Kurios: So tierisch kann ein Stau sein

Zudem fühlen sich einige Pendler nicht richtig geführt: „Die unglückliche Baustellenbeschilderung auf der A3 lässt in Richtung Frankfurt viele Autofahrer am Offenbacher Kreuz auf dem linken abgeteilten Fahrstreifen vorbeifahren“, schreibt uns ein Leser. Das Schild werde oft missverstanden und nur auf die Ausfahrt Obertshausen bezogen. Nicht einmal die A661 sei erwähnt, sondern nur das Piktogramm für Autobahnkreuz.

Kommentare