Täter droht mit Schusswaffe

Nach Raubüberfall auf Tankstelle: Polizei findet Kleidung

Frankfurt - Ein maskierter und bewaffneter Täter hat am Samstagabend eine Tankstelle in der Ludwig-Landmann-Straße überfallen und mehrere hundert Euro erbeutet. Die Polizei sucht nun Zeugen.

Laut Polizei betrat der Täter gegen 20.40 Uhr den Verkaufsraum der Tankstelle, bedrohte den Kassierer mit einer schwarzen Schusswaffe und forderte mit den Worten „Geld her, Überfall!“ die Herausgabe von Bargeld.Anschließend flüchtete er mit der Beute zu Fuß in Richtung des Friedhofs Westhausen und von dort in bislang unbekannte Richtung. Die Polizei fahndet nach einem etwa 1,70 Meter großen Mann mit sportlicher Statur. Er soll einen südländischen Akzent gehabt haben und war mit einer rot-weiß quergestreiften Kapuzenjacke, einer schwarzen Hose und schwarzen Schuhen bekleidet. Teile des Gesichts bedeckte der Räuber mit einem schwarzen Schal. Zudem trug er über der Mütze eine Kapuze und eine schwarzen Handschuh an der linken Hand. In der rechten Hand hielt er die Schusswaffe.

Nach einer ersten Fahndung der Polizei wurde auf einem Parkplatz eine Jacke und eine Hose, die vom Täter stammen dürften, gefunden. Zeugen, die Hinweise auf den Räuber geben können oder verdächtige Beobachtungen im Bereich des Parkplatzes des Friedhofs Westhausen gemacht haben, melden sich bitte bei der Kriminalpolizei (069/755-53111) oder jeder anderen Polizeidienststelle.

Bilder: Zehn kuriose Kriminalfälle 2015 in Hessen

dr

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion