Operation an der Hauptschlagader I

S-Bahntunnel bleibt sechs Wochen lang gesperrt

+

Frankfurt/Offenbach/Hanau - S-Bahnfahrer, die in die Frankfurter Innenstadt wollen, müssen sich in den hessischen Sommerferien auf Umwege einstellen.

Lesen Sie auch:

Operation an der Hauptschlagader II: Dauerbaustelle auf der A3

Wegen der Erneuerung des veralteten Stellwerks wird der S-Bahntunnel unter der City von heute an bis in den frühen Morgen des 26. August komplett gesperrt. Mit 24 S-Bahnen in jeder Richtung pro Stunde ist der Abschnitt eine der meistbefahrenen Strecken Deutschlands. Selbst in den Sommerferien nutzen normalerweise täglich rund 100.000 Reisende und Pendler den Tunnel. Die wichtigsten Änderungen in den nächsten sechs Wochen für unsere Region:

S-Bahnlinie S1

Sie fährt halbstündlich auf den Abschnitten Frankfurt Hauptbahnhof - Wiesbaden und Frankfurt Hauptbahnhof - Rödermark-Ober-Roden. Die S1 wird auf dem Abschnitt Frankfurt Hauptbahnhof - Offenbach Ost über Frankfurt Süd umgeleitet und hält in Richtung Ober-Roden zusätzlich in Offenbach Hauptbahnhof. In Frankfurt Hauptbahnhof ist ein Umstieg zwischen dem S1-Pendelverkehr aus/in Richtung Wiesbaden im Tiefbahnhof und aus/in Richtung Rödermark von den oberirdischen Gleisen möglich.

S-Bahnlinie S2

Die Linie fährt halbstündlich auf den Abschnitten Frankfurt Hauptbahnhof - Niedernhausen und Dietzenbach - Frankfurt Mühlberg. An der Station Mühlberg besteht Anschluss an die Straßenbahnlinien 15 und 16 Richtung Frankfurt Südbahnhof. Zusätzlich fährt die S2 montags bis freitags von 6 Uhr bis 9 Uhr sowie 16 Uhr bis 19 Uhr zwischen Dietzenbach und Offenbach Hauptbahnhof – allerdings ohne Halt in Offenbach Marktplatz. Von diesen Fahrten besteht in Offenbach-Bieber Anschluss an die S1 nach Frankfurt Hauptbahnhof.

S-Bahnlinie S3

Die S3 verkehrt von 6 Uhr bis 21 Uhr halbstündlich zwischen Bad Soden und Frankfurt Galluswarte. Zwischen Frankfurt Süd und Darmstadt fährt die S3 unverändert.

S-Bahnlinie S4

Die S4 fährt von 6 Uhr bis 21 Uhr halbstündlich zwischen Kronberg und Frankfurt Galluswarte. Montags bis samstags fährt die Linie zusätzlich auf dem Abschnitt Frankfurt Süd - Langen.

S-Bahnlinie S5

Die S-Bahnlinie S5 verkehrt halbstündlich zwischen Friedrichsdorf und Frankfurt Hauptbahnhof und zusätzlich halbstündlich zwischen Bad Homburg und Frankfurt-Rödelheim.

EU-Urteil: Diese Rechte haben Bahnkunden

S-Bahnlinie S6

Die S-Bahnlinie S6 fährt während der gesamten Sperrphase zwischen Friedberg und Frankfurt Hauptbahnhof halbstündlich.

S-Bahnlinie S7

Sie verkehrt während der gesamten Sperrung ohne Fahrplanänderungen.

S-Bahnlinie S8

Diese Linie fährt halbstündlich zwischen Wiesbaden und Frankfurt Hauptbahnhof. Zwischen Frankfurt und Offenbach fahren alternativ Regional- und Fernverkehrszüge sowie die S1.

S-Bahnlinie S9

Halbstündlich zwischen Wiesbaden und Frankfurt Hauptbahnhof sowie zwischen Hanau und Frankfurt-Mühlberg. Am Mühlberg stellen die Straßenbahnlinien 15 und 16 die Verbindung Richtung Südbahnhof her. Zwischen Offenbach Ost und Frankfurt Flughafen, Terminal 1 fährt ein Ersatzbus ohne Zwischenhalt.

U-Bahnen

Die U4 verkehrt mit Vier-Wagen-Zügen, die Platz für bis zu 700 Fahrgäste bieten. Zusätzlich fahren noch häufiger als sonst während der Ferien Züge. „Damit die U4 mit ihren Vier-Wagen-Zügen auf dem besonders wichtigen Tunnelabschnitt Bockenheimer Warte – Hauptbahnhof – Seckbacher Landstraße oft und störungsfrei verkehren kann, wird sie dem zwischen 6 und 24 Uhr nicht bis nach Enkheim fahren“, so der RMV. Fahrgäste werden gebeten, stattdessen die U7 zu benutzen. Die Linie U6 fährt trotz Sommerferien weiterhin mit drei Wagen.

Straßenbahnen

Die S-Bahn-Linien S2 und S9 aus Richtung Osten enden an der Station Mühlberg. Um den Fahrgästen, die dort mit der S-Bahn ankommen, ein zusätzliches Angebot zur Linie 16 zu machen, fährt die Linie 15 in dieser Zeit montags bis freitags durchgehend von etwa 6 Uhr bis 19.30 Uhr von Offenbach Stadtgrenze über Mühlberg bis Südbahnhof und dann weiter Richtung Niederrad.

Buslinien

Die Linie 61 verbindet den Flughafen mit dem Südbahnhof, wo Anschluss an das städtische U-Bahn- und Straßenbahnnetz besteht. Sie wird während der Bauzeit mit Gelenkbussen verkehren, die mehr Plätze bieten.

re

Mehr zum Thema

Kommentare