Mann droht mit Schusswaffe

Streit im Freibad: Opfer flieht in Badehose zur A661

Frankfurt - Ein Streit im Eschersheimer Freibad eskaliert derart, dass ein Mann eine Schusswaffe zieht. Das Opfer flieht deshalb nur mit einer Badehose bekleidet zur A661.

Ein Streit zwischen zwei jungen Männern ist im Frankfurter Freibad in Eschersheim völlig außer Kontrolle geraten. Wie die Polizei heute mitteilte, kam es gestern zu einer Auseinandersetzung zwischen einem 17- und einem 19-Jährigen. Die beiden jungen Männer gerieten derart aneinander, dass der 19-Jährige einen Freund zur Hilfe rief. Dieser bedrohte den 17-Jährigen schließlich mit einer durchgeladenen Schusswaffe und der Ankündigung „Ich bringe dich um“. Daraufhin flüchtete der 17-Jährige in seiner Badehose, wie die Polizei erklärte. An der Autobahn 661 wurde er schließlich von einer Polizeistreife aufgegriffen. Die Polizei fahndet nun nach dem etwa 20 bis 30 Jahre alten Mann, der die Waffe gezogen hatte. (dpa/dani)

Die 25 Badeseen und Freibäder in der Region

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion