Tunnelarbeiten in den Sommerferien

Fünf S-Bahnstationen in Frankfurt nicht erreichbar

Frankfurt - S-Bahnfahrer, die in die Frankfurter Innenstadt wollen, müssen sich in den hessischen Sommerferien auf Umwege einstellen. Wegen der Erneuerung des veralteten Stellwerks wird der S-Bahntunnel unter der City vom 16. Juli bis zum 25. August komplett gesperrt.

Betroffen sind acht von neun S-Bahnlinien, wie die Deutsche Bahn in Frankfurt heute mitteilte. Die Frankfurter S-Bahnstationen Taunusanlage, Hauptwache, Konstablerwache, Ostendstraße und Lokalbahnhof sind mit der S-Bahn während der Sommerferien nicht erreichbar. Täglich müssen rund 100.000 Reisende und Pendler in dieser Zeit umsteigen, wenn sie ins Stadtzentrum wollen.

Themenseite S-Bahn-Ärger: Verspätungen, Ausfälle & Ersatzverkehr

Der Bau des neuen Stellwerks, das ab 2018 den unterirdischen Zugverkehr steuern soll, kostet 90 Millionen Euro. Weitere 5,8 Millionen Euro gibt die Bahn für die neue Sicherheitsbeleuchtung im Tunnel aus. Während der Sperrung des S-Bahntunnel werden fünf Weichen im Bahnhof Frankfurt Süd ausgewechselt und 1000 Meter Schienen erneuert. In drei Stationen tauschen die Bauarbeiter außerdem die Bodenbeläge aus. (dpa)

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema

Kommentare