Erfolg für die Beamten

Zoll stellt über 23.000 gefälschte Markenprodukte sicher

+

Frankfurt - Das Hauptzollamt Frankfurt hat auf einen Schlag über 23.000 gefälschte Markenprodukte sichergestellt. Die insgesamt 56 Packstücke seien aus der Türkei gekommen und für unterschiedliche Empfänger in der EU bestimmt gewesen, teilte der Zoll heute mit.

Bei dem insgesamt 683 Kilo schweren Fälschungsgut handele es sich um Handtaschen, Geldbörsen, Schuhe, Halstücher, Fußballtrikots, Bekleidung und Etiketten von 32 geschützten Marken. Experten bestätigten den Angaben zufolge den Verdacht der Fälschung und beantragten die Vernichtung. Es sei dadurch ein wirtschaftlicher Schaden von mehr als einer Millionen Euro verhindert worden. Die Pakete waren den Zollbeamten bereits Ende August ins Netz gegangen. (dpa)

Zoll zeigt Waffen des „Darknet“-Händlers: Bilder

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion