22 Jahre alter Mann gesteht weitere Einbrüche

Mehrjährige Haftstrafe nach Überfall auf Juwelier

Frankfurt - Wegen eines Überfalls auf einen Juwelier in der Frankfurter Innenstadt ist ein Mann zu zweieinhalb Jahren Haft verurteilt worden.

Das Landgericht Frankfurt sah es heute als erwiesen an, dass der 22 Jahre alte Mann das Geschäft im Dezember 2015 ausrauben wollte. Er ließ sich von dem Juwelier Halsketten und Ringe im Wert von rund 10.000 Euro zeigen und besprühte ihn daraufhin mit Pfefferspray. Der Geschäftsmann konnte jedoch verhindern, dass der Räuber den Schmuck mitnahm. In dem Prozess hatte der Angeklagte die Namen seiner Komplizen preisgegeben sowie zehn weitere Einbrüche gestanden. Dies wurde ihm strafmildernd angerechnet.

Spektakuläre und kuriose Raubüberfälle

dpa

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion