Bürgermeisterkandidat Cliff Hollmann lädt ein

Diskussion über Kreisel in Hainburg

+

Hainburg - Zu einer Diskussion zum Thema Kreisverkehre hatte Bürgermeisterkandidat Cliff Hollmann (Grüne) eingeladen.

Nach kurzer Einführung zur Beschlusslage der Gremien in Hainburg berichtete ADFC-Vorsitzender Michael Hollerbach, auch SPD-Stadtverordneter und Mitglied des Umweltausschusses in Seligenstadt, von den guten Erfahrungen mit den inzwischen 15 Kreiseln in Seligenstadt und Froschhausen: „Trotz weiterhin ansteigendem Verkehr führten die Kreisel zu niedrigeren Geschwindigkeiten, fließendem Verkehr und zur Vermeidung schwerer Unfälle“, führte er aus. Weiter stellte er die fünf Kreuzungen der Landesstraße 3065 in Hainburg (Ostring, Fasaneriestraße, Herderstraße, An der Hasenleuchte und Dalles) den Kreisel-Lösungen in Seligenstadt gegenüber. Auch wenn der Teufel natürlich im Detail stecke, seien an allen Kreuzungen Kreisellösungen möglich, so das Fazit. Nun bleibe zunächst die von der Gemeindevertretung in Hainburg beschlossene Machbarkeitsstudie zu diesem Thema abzuwarten.

Bürgermeister und Landräte aus der Region

kd

Kommentare