Spitze für vier weitere Jahre im Amt

Hainstädter Brandschützer mit 65 Einsätzen im Jahr 2015

+
Nach dem Wahlgang (von links): Darius Golosek, Jürgen Franz (Ehren- und Altersabteilung), Beigeordneter Alexander Böhn, Jens Grein, Robert Blumör, Sabrina Grasser (Stellvertretende Jugendfeuerwehrwartin), Alexander Dutine, Joachim Gensert (Wehrführer), Thomas Fertig (Stellvertretender Wehrführer) und Christian Golosek.

Hainstadt - Ein Überblick über das Einsatzgeschehen und verschiedene Wahlen standen bei der Jahresversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Hainstadt auf der Tagesordnung.

In seinem Jahresbericht gab Wehrführer Joachim Gensert einen Überblick über das Jahr 2015 mit 65 Einsätzen. Zahlreiche Wald- und Flächenbrände hielten die Feuerwehr Hainstadt in den Sommermonaten in Atem. Die Einsätze unterteilen sich in 26 Brandeinsätze, 31 Hilfeleistungen und sechs Einsätze für das Messleitfahrzeug. Alle Einsätze konnten erfolgreich abgeschlossen werden, alle Einsatzkräfte kehrten gesund zurück. Zum Jahresende hatte die Einsatzabteilung einen Mitgliederstand von 62 Aktiven, davon neun Frauen.

Jugendfeuerwehrwart Maximilian Grosser stellte in seinem Bericht das Jahr 2015 der Jugendfeuerwehr Hainstadt vor. Eine Gruppe Jugendlicher trainierte rund ein halbes Jahr mit ihren Ausbildern intensiv, um im Juli erfolgreich die Prüfung zur „Leistungsspange“ zu absolvieren, zur höchsten Auszeichnung der Deutschen Jugendfeuerwehr. Bei einer Großübung im Oktober in Hainstadt zeigten die Jugendfeuerwehren aus fünf Gemeinden, was sie im Laufe des Jahres gelernt und geübt hatten. Die Jugendfeuerwehr Hainstadt hatte Ende 2015 insgesamt 19 Mitglieder, vier Mädchen und 15 Jungen.

Nun standen die Wahl des Wehrführers und seines Stellvertreters, des Wehrausschusses und des Jugendfeuerwehrwarts samt Stellvertretung auf der Tagesordnung. Als Wahlleiter fungierte der Erste Beigeordnete Alexander Böhn. Mit Joachim Gensert und Stellvertreter Thomas Fertig liegt die Wehrführung für weitere vier Jahre in erfahrenen Händen. Zum neuen Jugendwart wurde Andreas Hammann, zu seiner Stellvertreterin Sabrina Grasser gewählt. Bei der Wahl zum Feuerwehrausschuss wurden Robert Blumör, Alexander Dutine, Christian Golosek, Darius Golosek, Jens Grein und Peter Thoma als Vertreter der Mannschaft bestimmt. Zum Sprecher der Ehren- und Altersabteilung wurde Jürgen Franz gewählt. Beigeordneter Böhn dankte den ausscheidenden und den neuen Vorstandsmitgliedern für ihre Bereitschaft, ein Ehrenamt zu übernehmen.

Die wichtigsten Notruf-Nummern

kd

Kommentare