Theatergruppe des CCSW präsentiert höchst amüsante Komödie

Deo-Werbung in der Wüste

+
Mitunter fernsehreife Auftritte liefern die Darsteller des Dreiakters „Die Wilden in der Wüste“. Das Stück ist am kommenden Samstag nochmals zu sehen.

Steinheim - Mit der turbulenten Komödie „Die Wilden in der Wüste“ präsentierte die Theatergruppe des Carneval-Clubs Schwarz-Weiß (CCSW) am Samstagabend ein wahrhaft unterhaltsames Theaterspektakel. Von Holger Hackendahl 

Das bei der Premiere mit viel Beifall bedachte Stück ist am kommenden Samstag nochmal zu sehen. Es war eine fernsehreife Leistung, die vor allem die „Werbespot-Schauspieler“ Cornelia Kram und Alex Sticher ablieferten. Aber auch für das gesamte siebenköpfige Laientheater-Ensemble gab es zum Finale der zweistündigen, aus der Feder von Claudia Klein stammenden Komödie vom Publikum Ovationen im Stehen. Die Aufführung sorgte zu Recht bei den 240 Zuschauern in der Kulturhalle für Begeisterung: Situationskomik, brillante Mimik und süffisanter Wortwitz sind das Erfolgsrezept des äußerst unterhaltsamen Dreiakters, mit dem die CCSW-Gruppe ihre Reihe amüsanter Theaterabende fortsetzt.

Die Komödie entführt in die verrückte Welt einer Filmproduktion. Alles dreht sich dabei um die Aufnahmen für einen Werbespot mit einem Slogan, der beim Kunden im Gedächtnis haften soll und der sich auch schnell beim Theaterpublikum einnistet. Um das Produkt, in diesem Fall ein Deo, zu bewerben, werden zwei Schauspieler benötigt. Der charmant-selbstbewusste Schauspieler Ronaldo Krieger (Alex Sticher) soll mit der überheblichen und mit Starallüren auftretenden Schauspielerin Linda Bruckner (Cornelia Kram) den Werbespot drehen. Letztere widersetzt sich den Charme-Attacken des Weiberhelds. Stylist Mark (Frank Diwisch), der durch eine AB-Maßnahme seinen Job erhalten hat, legt sich mit der Schauspielerin an, die auf Werbespots angewiesen ist. Regisseurin Jaqueline (Jutta Neubauer) hat’s da nicht leicht. Und auch Kameramann Denis (Jonas Sticher), Produktionsassistentin Elli (Luzie Sticher) und Rita (Charlotte Sticher), das hessisch babbelnde Mädchen für alles am Set, kommen bisweilen in arge Nöte. Und dann schlägt auch noch ein Blitz ein...

Eröffnung der 32. Brüder-Grimm-Festspiele in Hanau: Bilder

Die zweite Aufführung der CCSW-Komödie „Die Wilden in der Wüste“, für die es noch einige Karten gibt, findet am kommenden Samstag, 21. Mai, ab 19.30 Uhr in der Kulturhalle Steinheim statt. Karten sind im Vorverkauf bei Schreibwaren Oliver Henkel, Ludwigstraße 85, und in der Burg-Apotheke, Steinheimer Vorstadt 11, zu bekommen.

Kommentare