Mann löst Großeinsatz der Polizei aus

Erfundenes Verbrechen

Main-Kinzig-Kreis - Mit einem Notruf bei der Polizei hat ein unbekannter Mann in Dörnigheim einen Großeinsatz der Polizei ausgelöst. Der Anrufer meldete sich auf der Wache und gab an, seine Ehefrau umgebracht zu haben.

Da die Mitteilung glaubhaft klang, fuhren sofort mehrere Streifenwagen und ein Rettungswagen zur angegebenen Adresse. Allerdings war die Wohnung leer; die Eheleute wurden wenig später wohlbehalten angetroffen. Offenbar war das Verbrechen frei erfunden. Hintergrund könnte eine missglückte Internetauktion gewesen sein, bei der es zum Streit zwischen Käufer und Verkäufer kam, so die Polizei. (cs.)

Bilder: Zehn kuriose Kriminalfälle 2015 in Hessen

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion