Rewe führt Supermärkte wieder in Eigenregie

Forum Hanau „hinter den Erwartungen“

+
Dunkle Wolken über dem Forum Hanau? Das Centermanagement versichert, dass das Einkaufszentrums trotz des Betreiberwechsels bei Rewe, einem der größten Mieter, insgesamt auf einem guten Weg sei.

Hanau - Vor einem Jahr ist er mit großen Ambitionen öffentlichkeitswirksam gestartet. Der Rückzug erfolgte nun im Stillen. Kaufmann Fredy Stoll ist nicht mehr der Betreiber der beiden Rewe-Märkte im Forum Hanau und an der Salzstraße. Beide Märkte werden seit dem 1. Juli wieder als Regiemärkte der Rewe Markt GmbH geführt. Von Dirk Iding 

Fredy Stoll, der in Langenselbold einen weiteren Rewe-Markt betreibt, bestätigte im Gespräch mit unserer Zeitung den Betreiberwechsel, wollte sich aber zu den näheren Hintergründen dieser Entscheidung nicht äußern. Stoll verwies auf die Rewe-Zentrale in Rosbach. Deren Pressereferentin, Anja Krauskopf, erklärte gestern, zunächst habe die „Verbundlösung“, wonach Fredy Stoll nach der Übernahme des Rewe-Marktes in der Salzstraße auch den Rewe-Markt im Untergeschoss des im September 2015 eröffneten Forums Hanau betreiben sollte, Sinn gemacht. „Leider aber ist der Rewe-Markt im neuen Forum Hanau von Anfang an hinter den wirtschaftlichen Erwartungen zurückgeblieben. So haben wir uns mit unserem Kaufmann geeinigt, den Markt im Forum wieder als Regiebetrieb zu führen“, erklärte Krauskopf. Da es aber die Verbundlösung für beide Rewe-Märkte in der Hanauer Innenstadt gegeben habe, sei folglich auch der Rewe-Markt in der Salzstraße wieder zu einem Regiemarkt der Rewe Markt GmbH geworden.

An der Salzstraße/Ecke Fahrstraße wurde der Name Stoll auf den Rewe-Reklameschildern inzwischen überklebt.

Dass der Rewe-Markt im Forum Hanau „von Anfang an hinter den wirtschaftlichen Erwartungen“ der Rewe Group zurückgeblieben ist, nährt natürlich Spekulationen darüber, wie es insgesamt um das Forum Hanau wirtschaftlich bestellt ist. Schließlich ist Rewe einer der größten Mieter des im vergangenen September eröffneten Einkaufs- und Kulturzentrums mit einer Verkaufsfläche von rund 22 500 Quadratmetern, verteilt auf mehr als 90 Geschäften. Aus Sicht von Center-Managerin Diana Schreiber von der HBB Centermanagement GmbH & Co. KG, die das Forum Hanau betreibt, besteht da aber absolut kein Anlass zur Sorge: „Insgesamt entsprechen Kundenfrequenz und Umsätze im Forum Hanau unseren Erwartungen.“ Schreiber sieht in dem Betreiberwechsel bei Rewe eine reine „Rewe-interne Angelegenheit“ und keinesfalls ein Hinweis darauf, dass das Forum Hanau als Ganzes nicht funktioniere.

„Insgesamt liegen wir mit dem Forum Hanau komplett auf Linie“, versichert Schreiber, räumt aber ein, dass das Einkaufszentrum im Herzen Hanaus natürlich auch mit den Problemen zu kämpfen habe, „die alle Einkaufszentren treffen“. So habe beispielsweise die Fußball-Europameisterschaft und der Fastenmonat Ramadan zuletzt Kunden gekostet. Der Fastenmonat habe sich insbesondere in den Gastronomiebetrieben und im Fitnesscenter des Forums Hanau negativ ausgewirkt.

Bilder zur Eröffnung des „Forum Hanau“

Die Beobachtung, dass das Forum Hanau zwar ungewöhnlich viele Schüler anlockt, die aber wohl eher die kostenlosen WLAN-Spots als das Shopping-Angebot nutzen, bestätigt Schreiber teilweise, sagt aber auch: „Für uns ist es wichtig, dass auch die jungen Leute ins Forum kommen und sich bei uns wohlfühlen. Sie sind die Kunden von morgen.“ Auch Martin Bieberle, Geschäftsführer der Hanau Marketing GmbH, sieht die Situation des Forums „entspannt“, weiß aber auch, dass so ein Einkaufszentrum „nie ein Selbstläufer“ sein wird. Es bedürfe stets harter Arbeit, um Kunden an ein solches Einkaufscenter zu binden und neue zu gewinnen.

Kommentare