Polizei warnt

Gefährliche Hundeköder in Hanau

Hanau - Gefährliche Hundeköder am Mainufer in Hanau: Eine Frau findet einen mit Glasscherben gespickten Fettklumpen am Mainufer und bringt den Köder zur Polizei.

Nach Angaben der Polizei entdeckte gestern Nachmittag ein Hund den mit Glasscherben gespickten Fettklumpen in der Nähe der Auheimer Brücke. Das Tier beschnupperte den Köder, fraß ihn aber nicht. Die Besitzerin des Hundes brachte den gefährlichen Fettklumpen daraufhin zur Polizei, die nun vor weiteren gefährlichen Ködern warnt und um Hinweise unter der Nummer 06181/95970 bittet. (nb)

Leserbilder zum Welthundetag 2015 (Teil eins)

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion