Hat eine Zigarette das Feuer verursacht?

86-Jährige stirbt bei Brand im eigenen Haus

+
Bild von der Einsatzstelle.

Hanau - Eine 86 Jahre alte Frau ist am Dienstagmorgen bei einem Feuer in ihrem Haus in Hanau Kesselstadt ums Leben gekommen.

Eine andere Bewohnerin hatte den Brand gegen 3 Uhr im Schlafzimmer des Opfers entdeckt, wie die Polizei in Offenbach mitteilte. Sie alarmierte die Feuerwehr, bei deren Eintreffen der Bungalow in der Straße „Pferdslache“ bereits in Flammen stand. Das Feuer wurde innen und außen bekämpft und gelöscht. Nach den Löscharbeiten wurde die Leiche der 86-Jährigen gefunden. Die Nachlöscharbeiten zogen sich bis gegen 7 Uhr hin, da ein Teil der Zwischendecken und des Daches geöffnet werden musste. Rund 60 Feuerwehrleute waren im Einsatz. Die Brandursache war am Morgen noch unklar.

Laut Spezialisten der Kriminalpolizei kann ein technischer Defekt ausgeschlossen werden. Möglicherweise hat eine glimmende Zigarette den Brand verursacht. Das Haus wurde zerstört, den Schaden schätzten die Ermittler auf rund 200.000 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen vor Ort übernommen. Die Staatsanwaltschaft hat zudem eine Obduktion angeordnet.

Archivbilder:

Fotos: 500 Strohballen gehen spektakulär in Flammen auf

dr/dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion