Busverkehr mehrere Tage beeinträchtigt

Bei der Pflasterung in der City wird nachgebessert

Hanau -  Die neue Pflasterung in den Einkaufsstraßen in der Innenstadt war von Anfang an ein Ärgernis: Oft verschmutzt, in den Fugen sammeln sich Zigarettenkippen und Kleinabfälle. Jetzt wird nachgebessert. Von Christian Spindler 

Der städtische Eigenbetrieb Hanau Infrastruktur Service (HIS) lässt in der Fahrstraße, der Mühlstraße und auf der Freiheitsplatz-Ostseite das Pflastre neu verfugen.Ab Sonntag ist deswegen der Busverkehr beeinträchtigt. Die Pflasterung ist seit dem Innenstadt-Umbau immer wieder Thema. Ein zuvor von HIS-Experten angekündigter Selbstreinigungseffekt der beschichteten Steine zeigt so gut wie keine Wirkung. An vielen Stellen sind auf den hellen Betonsteinen unschöne Getränkeflecken und Kaugummireste deutlich sichtbar. Besonderes hässlich: Die in den Fugen eingeklemmten Kippen und Abfälle. Weiteres Problem: Der Fugensand wird von den Reinigungsmaschinen vielerorts herausgekehrt.

Bereits vor eineinhalb Jahren experimentierte HIS mit neuem Fugenmaterial, darunter eine Kalkmischung, die in den Zwischenräumen besser halten sollte. Den besten Erfolg brachte offenbar eine Mischung aus Kunstharz, Gummigranulat und Sand, die zunächst auf einer Testfläche und mittlerweile in der Krämerstraße zum Einsatz kam.

Alles zum Innenstadtumbau in Hanau

Nun wird der Belag in der Fahrstraße, Mühlstraße und auf der Ostseite des Freiheitsplatzes mit dieser Mischung neu verfugt. Deswegen ist die Fahrstraße an diesem Sonntag, 9. Mai, für den Busverkehr gesperrt. Die HSB fährt die Haltestellen Marktplatz, Leimenstraße und Heumarkt mit den Linien 2, 5, 6 und 12 nicht an. Ersatzweise können die Fahrgäste die Haltestellen Freiheitsplatz, Westbahnhof und Heraeusstraße nutzen. Die Linien 5 und 12 halten am Westbahnhof an den Positionen C (zum Freiheitsplatz) und E (Richtung Kesselstadt und Steinheim).

Der Bereich Mühlstraße/Freiheitsplatz ist ab Montag, 9. Mai, bis voraussichtlich Freitag, 13. Mai, halbseitig gesperrt. Unter anderem werden die Linien 3 und 7 stadtauswärts umgeleitet. „Sukzessive sollen auch die anderen neuen Einkaufsstraßen mit der speziellen Mischung verfugt werden“, erläutert ein HIS-Sprecher auf Anfrage, darunter auch die Nürnberger Straße.

Die Stadt hatte stets betont, dass die bisherigen Fugen in Breite und Ausführung den DIN-Richtlinien entsprächen und die Pflasterung zuvor „gutachterlich abgestimmt“ gewesen sei. Ungeachtet dessen sorgt der verschmutzte Belag, für dessen Reinigung ein spezieller „Schwemmbalken“ angeschafft werden musste, immer wieder für Unmut.

Leserbilder: Die schönsten Plätze in Hanau

Rubriklistenbild: © Archiv: Häsler

Mehr zum Thema

Kommentare