Hanau feiert am Wochenende

Lamboyfest: Belagerung der besonderen Art

+
Das Gauklerfest am Samstag und Sonntag ist stes einer der Höhepunkte eines jeden Lamboyfestes.

Hanau - Zum 380. Mal feiern die Hanauerinnen und Hanauer am Wochenende ihr „Lamboyfest“. Es ist damit eines der ältesten Volksfeste in Hessen. Und es hat inzwischen wieder eine Strahlkraft zurückgewonnen, die weit über die Stadtgrenzen hinausreicht.

Einmal im Jahr steht die Hanauer Altstadt unter einer Belagerung der ganz besonderen Art und erinnert damit an die historisch bedeutsame Befreiung Hanaus am 13. Juni 1636. Zum Lamboyfest gehören drei Tage lang die Straßen, Plätze und Gassen rund um das Goldschmiedehaus den Gauklern, fahrenden Händlern und Gastro-Anbietern, den Musikern, Darstellern und Komödianten, aber vor allem vielen tausend großen und kleinen Festbesuchern. Mit mehr als 50 Bands und Künstlern, die auf den fünf Live-Bühnen auf dem Schlossplatz, vor dem Goldschmiedehaus, in der Großen Dechaneigasse, in der Steinstraße sowie in der Rappengasse auftreten, bietet das 380. Lamboyfest vom Freitag, 10. Juni, bis Sonntag, 12. Juni, ein vielseitiges Spektrum an Musik. Zahlreiche Straßenkünstler, zwei Ausstellungen sowie das Biber-Kinderfest in der Luise-Schröder-Straße am Samstag und Sonntag von 13 bis 19 Uhr runden das vielseitige Programm  ab (Bericht unten).

„Wir können wieder ein hoch attraktives Programm anbieten, das kostenfrei allen Gästen offen steht und somit alle Bürgerinnen und Bürger mit einschließt“, freut sich Oberbürgermeister Claus Kaminsky (SPD). Es sei der engagierten Mitwirkung vieler zu verdanken, dass es allen Widrigkeiten zum Trotz gelungen sei, das Traditionsfest bis heute zu erhalten.

Zur Finanzierung des dreitägigen Spektakels trägt auch in diesem Jahr wieder der Verkauf des so genannten „Eventbechers“ bei. Die Becher zum Preis von zwei Euro müssen jedoch nur beim ersten Getränkekauf erworben werden. Bei jedem weiteren Getränk können die gebrauchten Becher gegen frische eingetauscht werden. Zu guter Letzt können die Becher nach Abschluss des Festes bei verschiedenen Werbepartner des Lamboyfestes gegen Rabatte eingelöst werden.

Lamboyfest in Hanauer Altstadt: Bilder

Zum Lamboyfest 2014 wurde der „Eventbecher“ erstmals eingeführt und stieß bei den Besucherinnen und Besuchern durchaus auf Akzeptanz. „Mit dem Kauf trägt jede Besucherin und jeder Besucher dazu bei, dass das Angebot des Lamboyfestes auf dem gewohnten hohen Niveau auch künftig bei freiem Eintritt aufrecht erhalten werden kann“, versichert Kaminsky.

did

Kommentare