Verfolgungsjagd durch Hanau

Mann läuft mit Schreckschusswaffe durch Innenstadt

Hanau - Ein 23-Jähriger läuft am vergangenen Freitag mit einer Schreckschusswaffe durch die Hanauer Innenstadt. Nach einer Verfolgungsjagd zu Fuß nimmt ihn die Polizei fest - und findet neben der Waffe auch Drogen bei ihm.

Der Mann soll laut Polizei am Freitagabend mit einer Schreckschuss-Pistole durch die Hanauer Innenstadt gelaufen sein. Als er die Polizei erblickte, flüchtete er. Die Beamten verfolgten den Mann zu Fuß und nahmen schließlich einen 23-Jährigen vorläufig fest. Der Verdächtige hatte sich auf einer Restaurant-Toilette versteckt. Die Polizisten fanden bei ihm nicht nur die Schreckschusswaffe, sondern darüber hinaus auch 32 Gramm Marihuana und 33 Gramm Haschisch. Gegen den jungen Mann wurden Ermittlungsverfahren wegen Verdachts der Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz und gegen das Waffengesetz eingeleitet. Der Hanauer Bereitschaftsrichter erließ Haftbefehl und die Polizei lieferte den 23-Jährigen in einer Frankfurter Justizvollzugsanstalt ab. (jrd)

Bilder

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion