Schlüssel für die Kirche

+
Dekan Dieter Bockholt führte den neuen Klein-Auheimer Pfarrer Olaf Schneider (links) ins Amt ein.

Klein-Auheim (hoh) - Mit dem 52-jährigen Olaf Schneider hat die katholische Gemeinde St. Peter und Paul Klein-Auheim einen neuen Pfarrer. Der Geistliche wurde am Sonntagnachmittag im Rahmen eines Festgottesdienstes in der Gemeindekirche in sein Amt eingeführt.

Dekan Dieter Bockholt (Pfarrei St.Wendelinus Hainstadt) führte den Geistlichen, der seit Monatsbeginn Nachfolger des bereits Mitte März aus gesundheitlichen Gründen ausgeschiedenen Pfarrers Elmar Sprenger ist, offiziell in sein Amt ein. Symbolisch wurden Schneider während des Gottesdienstes, dem auch weitere Geistliche aus dem Pfarreiverbund beiwohnten, ein Evangeliar und der Kirchenschlüssel für das Klein-Auheimer Gotteshaus überreicht.

Das persönliche Dekret des Mainzer Bischofs Karl Kardinal Lehmann wurde dem neuen Geistlichen bereits vor dem Einführungsgottesdienst übermittelt.

Olaf Schneider war vor Antritt seiner Pfarrstelle in Klein-Auheim als Pfarrvikar in der Darmstädter Pfarrei Liebfrauen und dort schwerpunktmäßig in der Pfarrseelsorge tätig.

„Jede Berufung ist ein Geschenk Gottes“, rief Schneider in seiner ersten Predigt die Gläubigen dazu auf, „oft an Gott zu denken, denn dann wird auch Gott stets an Dich denken“. Pfarrer Olaf Schneider wird in Klein-Auheim für rund 3300 Katholiken zuständig sein.

Der Gemeindereferentin Karola Emge-Kratz wurden von Dekan Bockholt im Rahmen des Gottesdienstes mit einer Urkunde für ihr 25-jähriges Wirken in der Pfarrei Peter und Paul Dank und Anerkennung ausgesprochen. Im Anschluss an den Gottesdienst trafen sich zahlreiche Gemeindemitglieder im Pfarrhof zu einem Empfang für Pfarrer Schneider.

  • 0Kommentare
  • 0 Google+
    schließen
  • E-Mail

Kommentare