Publikum und Fachjury entscheiden

Preis würdigt Projekte zur Nachhaltigkeit

Hanau - 2008 hatte die Stadt Hanau letztmals ihren Umweltpreis verliehen. Nun soll dieser einen Nachfolger bekommen in Form eines „Nachhaltigkeitspreises“. Das Besondere: Einige der künftige Preisträger werden per Online-Voting gekürt. Von Dirk Iding

In den 80er Jahren hatte die Stadt Hanau den nach ihrem ersten Umweltschutzbeauftragten und früheren Forstamtsleiter, Dr. Hermann Messer, benannten Umweltpreis aus der Taufe gehoben. Zunächst durchaus begehrt, verlor der Preis ab der Jahrtausendgrenze aber immer mehr an Relevanz und Interesse und wurde schließlich ganz eingestellt. Jetzt soll er mit einem neuen Konzept, Sponsoren aus der Wirtschaft und einem veränderten Ansatz als „Nachhaltigkeitspreis“ wiederbelebt werden. Entstanden ist die Konzeption aus den Überlegungen einer Arbeitsgruppe im Rahmen des Netzwerks für Bildung für nachhaltige Entwicklung, das das Umweltzentrum Hanau im Auftrag des Landes Hessen aufgebaut hat.

Teile dieses Netzwerks sind auch das Unternehmen Umicore und die Sparkasse Hanau, die sich bereit erklärt haben, für zunächst drei Jahre die Finanzierung des Preisgeldes von insgesamt 7 000 Euro jährlich zu übernehmen. 1 000 Euro davon fließen in den künftigen Publikumspreis, über den per Abstimmung im Internet entschieden wird. Die restlichen 6 000 Euro werden von einer Fachjury aus Reihen des Netzwerks vergeben.

Dabei werden im Rahmen des Publikumspreises Projekte von Kindertagesstätten, Schulen, Vereinen oder anderen Einrichtungen gewürdigt, die bereits laufen oder schon abgeschlossen sind. Der Preis der Jury wird hingegen für Ideen und Konzepte zu nachhaltigen Projekten vergeben, deren Umsetzung das Preisgeld unterstützen soll. An diesem Preis können sich auch Einzelpersonen beteiligen.

"Earth Hour": Dunkelheit wirbt für den Klimaschutz

Umfassende Informationen zu den Kriterien, Ausschreibungsmodalitäten und Hintergründen des neuen Preises, der erstmals im Frühjahr 2017 verliehen wird, finden sich auf der Seite www.nachhaltigkeitspreis.hanau.de. Dort sind auch beispielhaft Projekte genannt, die sich für eine Bewerbung um den Preis eignen würden. Die Bewerbungsfrist für den Nachhaltigkeitspreis 2017 der Stadt Hanau endet am 31. Dezember diesen Jahres. Über den Publikumspreis können Internet-Nutzer danach bis zum 28. Februar 2017 abstimmen.

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare