Ám Donnerstag

Protest gegen Politik von Erdogan

Hanau - Ein „Solidaritäts-Komitee“ ist seit gestern auf dem Hanauer Marktplatz präsent und hat außerdem für den morgigen Donnerstag, 1. September, dem Antikriegstag, zu einer Friedensversammlung am Brüder-Grimm-Denkmal aufgerufen.

Motto: „Für Demokratie und Selbstbestimmung in Kurdistan - Stoppt den Despoten Erdogan!“ Die Veranstaltungen, die sich gegen die Politik des türkischen Präsidenten wenden, werden unter anderem von der Alevitischen Gemeinde Hanau, der Alternativen Linken Liste, dem Kurdischen Kulturzentrum, Gewerkschaften und dem Autonomen Zentrum Metzgerstraße unterstützt. Seit gestern bis einschließlich morgen steht auf dem Marktplatz ein Pavillonzelt mit einer Fotoausstellung, die das Vorgehen der türkischen Armee gegen die Kurden dokumentieren soll. Bei der Friedensversammlung am Donnerstag sprechen ab 15 Uhr Faisal Sariyildiz von der kurdischen Partei HDP, die Linken-Abgeordneten Barbara Cardenas und Sabine Leidig sowie Tobias Huth vom DGB. (cs)

Bilder: Erdogan-Anhänger demonstrieren in Köln

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare