Schiff freigeschleppt

Festgefahrener Frachter legt Schiffsverkehr auf Main lahm

+
Die Wasserschutzpolizei und die Feuerwehr arbeiten heute in Hanau am havarierten Fracht-Schiff. Ein mit Gipsbindemittel beladenes Schiff hat sich am Montagmorgen auf Höhe des Hanauer Hafens am Ufer festgefahren.

Hanau - Nach der Havarie eines Frachtschiffs ist der Main bei Hanau für die Schifffahrt gesperrt worden.

Ein festgefahrenes Frachtschiff hat heute über Stunden hinweg den Schiffsverkehr auf dem Main lahmgelegt. Der mit Gipsbindemitteln beladene Frachter hatte sich am Morgen aus zunächst ungeklärter Ursache bei Hanau am Ufer festgefahren. Gegen Mittag wurde der Havarist freigeschleppt und in den Hanauer Hafen gezogen, wie ein Sprecher der Wiesbadener Wasserschutzpolizei mitteilte. Verletzt wurde bei dem Zwischenfall niemand.

Obwohl Wasser in den Rumpf des Schiffes lief, blieb dessen Laderaum unversehrt. Angaben über die Schadenshöhe lagen zunächst nicht vor. An der Bergung waren mehrere Boote der Wasserschutzpolizei und der Feuerwehr beteiligt. (dpa)

Fotos: Schiff läuft im Main bei Hanau auf Grund

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion