Harmonie-Dirigent Wissel feiert Jubiläum

Seit 50 Jahren am Taktstock

+
Fridolin Wissel (rechts) ist Musiker und Dirigent mit Leib und Seele. Nun wurde er bei der Harmonie Klein-Auheim für sein 50-jähriges Dirigenten-Jubiläum geehrt.

Klein-Auheim - Es ist eine Seltenheit, wenn ein Dirigent einen Chor 50 Jahre lang dirigiert: Die Musik ist Fridolin Wissels Leben und der Chorgesang seine Leidenschaft. Von Holger Hackendahl

Das Goldene Dirigentenjubiläum von Musikdirektor Fridolin Wissel stand bei der Familienfeier der Sängervereinigung Harmonie Klein-Auheim in der Willi-Rehbein-Halle im Mittelpunkt. Seit einem halben Jahrhundert hält Fridolin Wissel beim Harmonie-Männerchor den Taktstock in Händen und begleitet seine Sänger auch am Klavier. „Einem jungen Dirigent aus Kälberau wurde am 9. September 1966 die Leitung des Harmonie-Chores übertragen,“ zitierte Harmonie-Vorsitzender Robert Heck aus 50 Jahre alten Vereinsaufzeichnungen. „Nach gegenseitigem Kennenlernen kam man zur Erkenntnis, dass der junge Dirigent von Gesang und Musik viel versteht und zudem in der Lage ist, dies gekonnt an die Sänger weiterzugeben.“ Und dabei ist es bis heute geblieben.

Zu seinem goldenen Dirigenten-Jubiläum bekam Wissel, der der Harmonie auch weiterhin erhalten bleiben wird, von Vereinsseite eine Ehrenurkunde mit Dankesschreiben sowie Präsente. Der Sängerkreis verlieh dem Träger der Ehrenplakette des Main-Kinzig-Kreises eine Ehrennadel sowie eine von Präsident Henning Scherf unterschriebene Urkunde des Deutschen Chorverbandes.

Mit der Ehrung von Robert Neudecker, der seit sage und schreibe 70 Jahren Harmonie-Mitglied ist, stand ein weiteres besonderes Jubiläum an. Neudecker war 30 Jahre Sänger im zweiten Tenor, beriet lange den Vorstand und war häufig Moderator bei großen Sänger- und Freundschaftsfesten. Ebenfalls geehrt wurde Erich Schraven, der seit 25 Jahren im Harmonie-Chor aktiv im 1. Bass singt. Für die gesangliche Umrahmung der Jubilar-Ehrung sorgten die Harmonie-Sänger, unterstützt von der befreundeten Olympia Steinheim, natürlich selbst.

Kommentare