Polizei sucht Zeugen

Unbekannte töten Hühner und Tauben

Maintal/Hanau - Unbekannte töten in der Nacht zum Sonntag in einem Geflügelzuchtverein in Dörnigheim mehrere Tiere. Nun sucht die Polizei Zeugen.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei in Maintal überstiegen die Täter den mehr als zwei Meter hohen Zaun zum Grundstück des Geflügelzuchtverein, zerschnitten im Anschluss den Maschendrahtzaun zu einem Gehege und töteten vier Hühner und zwei Tauben. Diese nahmen sie im Anschluss mit. Warum es zu der Tat kam, ist bisher unbekannt. Möglicherweise sollten die Tiere den Speiseplan der Täter bereichern. Nach Angaben des Besitzers waren die Tiere jedoch schon teilweise über zehn Jahre alt - damit ungenießbar. Zur Tatzeit wurde durch Zeugen in der Nähe ein weißer Kastenwagen mit Offenbacher Kennzeichen gesehen. Ob dieser in Verbindung mit der Tat steht, wird nun von der Polizei untersucht. Zeugen die Hinweise geben können, melden sich bitte unter der Rufnummer 06181/4302-0 bei der Polizei.

Das spurlose Verschwinden von 30 Hühnern und ein toter Hahn in Babenhausen gab zuletzt im Juni der Polizei in Dieburg derzeit Rätsel auf. dr

Impfung von 2000 Küken

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion