Verhaltener Auftakt für Open-Air-Kino

James Bond kämpft im Hanauer Regen

+
Fast 300 Stühle blieben leer beim Auftakt des Kino-Festivals im Heinrich-Fischer-Bad. Gegen das schlechte Wetter konnte selbst James Bond nichts ausrichten. Bis einschließlich Sonntag werden allabendlich Filme open air gezeigt.

Hanau - Es hätte eine so schöne Kinonacht im Heinrich-Fischer-Bad werden können. Aber wegen des Wetters waren nur knapp 30 der insgesamt 320 gestellten Stühle vor der großen Leinwand besetzt, als am Dienstagabend James Bond in „Spectre“ Bösewichte um den Globus jagte und spektakulär zur Strecke brachte.

Ein recht feuchter Auftakt für die neue Reihe des Kinos unter freiem Himmel im Schwimmbad, bei dem Bäderchef Uwe Weier und Kinopolis-Geschäftsführer Albert Gollas vor Filmbeginn noch Opimismus verbreiteten und auf das Weterradar vertrauten. Die dunklen Wolken am Himmel, „die ziehen vorbei,“ waren sich beide sicher. Und so war auch alles gerichtet für den Filmabend.

Die Popcornmaschine produzierte schon mal vor, Knabbereien waren bereits abgepackt, der Caterer hatte handgewickelte asiatisch-vegetarische Wraps bereitgestellt, Hot Dogs warteten auf die Kunden. Wein, Bier und andere Getränke kühlten in den Kühlschränken, während am Himmel in einiger Entfernung die ersten Blitze aus den Wolken zuckten. Zeit für die Kinopolis-Crew, die gelben Regenponchos zu verteilen. Kaum waren die Päckchen ausgegeben, ging der erste kräftige Platzregen nieder. Zumindest für die Technik kein Stress. Denn der Server, auf dem das Filmprogramm geladen ist, samt Projektor befanden sich in einem geschlossenen Anhänger. Von 16 Uhr bis Mitternacht wurde am Montag aufgebaut, sagt ein Techniker des Kinopolis. Und die Technik steht, hat sich zur Fimpremiere am Dienstag mit gestochen scharfem Bild und bester Tonqualität (bis 85 Dezibel) empfohlen. Jetzt hoffen die Organisatoren auf bessseres Wetter, damit die Kinonächte doch noch für viele zum vergnüglichen Erlebnis werden.

Am heutigen Donnerstag steht der Film „Ich bin dann mal weg“ auf dem Spielpan, am Freitag zeigt das Kinopolis „Fuck you Göthe 2“, „Zoomania“ gibt es am Samstag und am Sonntag wird „Der geilste Tag“ gezeigt. Einlass (der für das Kino an den Eingang in der Kinzigstraße verlegt worden ist) ist ab 20 Uhr, gegen 21.30 Uhr startet das Programm. „Gespielt wird bei jedem Wetter,“ solange keine Gefährdung für die Gäste besteht, so Albert Gollas.

Sind Sie ein Kino-Kenner? Die besten Filmzitate

dk

Kommentare