Laute Hilferufe führen zur Festnahme

Bewaffnetes Trio überfällt Rentner in eigener Wohnung

Heusenstamm - Gegen 8.30 Uhr heute Morgen hören Nachbarn Hilfeschreie aus einem Wohn- und Geschäftshaus am Seligenstädter Grund. Sie alarmieren die Polizei. Die Beamten nehmen drei Männer fest - die Frankfurter sind bewaffnet, einer von ihnen trägt Paketdienstkleidung.

Die Polizei nahm heute gegen 8.30 Uhr drei Frankfurter im Alter zwischen 23 und 26 Jahren vorläufig fest. Sie sollen einen 76-Jährigen in seiner Wohnung am Seligenstädter Grund überfallen und leicht verletzt haben. Die bewaffneten Räuber stahlen Schmuck. Zeugen hörten Hilferufe und alarmierten die Polizei. Die Beamten entdeckten das Trio in der Nähe des Wohn- und Geschäftshauses. Einer der mutmaßlichen Täter trug eine Paketdienstbekleidung. Außerdem hatten sie Sturmhauben, eine Schreckschusspistole und den offenbar geklauten Schmuck dabei. Nach der Kripo-Vernehmung sollen die Verdächtigen dem Haftrichter vorgeführt werden.

Erst vergangene Woche musste die Polizei dort eingreifen: Maskierte Männer standen plötzlich im Treppenhaus und drohten mit einer Waffe. Sie nahmen ein Smartphone mit. Es folgte ein großer Polizeieinsatz, der jedoch nicht zur Ergreifung der Täter führte. Die Polizei prüft nun, ob es einen Zusammenhang zwischen den beiden Vorfällen gibt. eml

Gaunerzinken: Das sind die Geheimcodes der Einbrecher

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion