Komödiantisches Talent am Bannturm

"MyTheatre" mit grandios gespielter Komödie

+
MyTheatre (von links): Leonie Ströver, Eva-Maria Lill, Nicko Gündling und Franziska Monse.

Heusenstamm - Das Stück ist bekannt, aktuell an Bühnen in Frankfurt und Darmstadt zu sehen. „Noises Off“ ist eine sehr schnelle, komplizierte Komödie, die von jedem Darsteller alles fordert. Die Gruppe „MyTheater“ hat diese Herausforderung mit Bravour bewältigt.

„Der nackte Wahnsinn“ heißt die Komödie von Michael Frayn auf Deutsch. Und sie dürfte schon in einer Sprache gespielt sehr anspruchsvoll sein. Das haben die Freunde von MyTheatre aber noch getoppt. „Noises Off“ spielt vor und hinter der Bühne, handelt von einem Ensemble, das gerade ein Stück probt, aber auch von den Beziehungen der Protagonisten untereinander. MyTheatre hat das Stück, das die handelnden Personen proben und aufführen auf Englisch gespielt, die Dialoge der Protagonisten untereinander aber auf Deutsch. Richtig kompliziert wird das im zweiten Akt, der hinter der Bühne spielt. Da streitet man sich auf Deutsch, muss aber immer wieder auf die (nicht zu sehende Bühne), um das Stück im Stück hörbar auf Englisch zu spielen. Und gerade im zweiten Akt nimmt „Noises Off“ gehörig an Tempo auf.

Eva-Maria Lill, Nicko Gündling, Franziska Monse, Tim Schäck, Sabrina Galindez-Nees, Markus Rückert, Denis Liebemann, Leonie Ströver und Michael Weber haben mit großem komödiantischem Talent grandios gespielt und inszeniert. Unterstützt von Fabian Schmitt, Lara Gelhausen und Ahmer Naqvi. Das war Theater vom Feinsten. clb 

Bilder: „Weißes Dinner“ im Schlossgarten

Mehr zum Thema

Kommentare