„Berlin“ auf dem Weiher

Modellsportclub eröffnet Saison und findet Meister

+
Auf Seenotrettungskreuzer „Berlin“ (zweites Schiff von rechts) ist Bernd Erkel stolz.

Heusenstamm - Im Winter können Modellbauer wahre Stubenhocker sein. Im Sommer aber zieht es sie hinaus. Denn dann sollen ihre Schiffe fahren. Am Himmelfahrtstag haben Heusenstamms Modellbauer die Freiluftsaison am Schlossweiher eröffnet. Von Claudia Bechthold 

Die Vereinsmeisterschaft ist für den Vorsitzenden Klaus Kolb die aktiven Mitglieder des Modellsportclubs (MSC) Heusenstamm die erste Gelegenheit, ihre Modelle zu vorzuführen. Um es vorweg zu nehmen, Jannis Köksel von den Junioren ist erstmals Vereinsmeister geworden. Wobei je zur Hälfte der Modellbau und die Geschicklichkeit des Fahrers beim Steuern des Schiffs bewertet werden. „Wenn das Schiff nicht originalgetreu nachgebaut ist, gibt das Punktabzug“, erläutert Klaus Kolb. Deshalb versuche man schon beim Bau zu punkten, damit Fahrfehler im Parcour sich nicht zu stark auswirken.

Welchen Aufwand die Modellbauer betreiben, um größtmögliche Annäherung an das Original zu bekommen, schildert Klaus Kolb, der den Kabelleger „Manta“ nachgebaut hat. Kolb hat auf Einladung des Kapitäns nicht nur drei Tage an Bord der „Manta“ verbracht, um alle Details zu fotografieren, er hat auch Kopien der Konstruktionspläne erhalten. Vier Jahre lang hat er dann an dem Schiff gebaut. Ähnlich ist es bei Bernd Erkel, dessen Seenotrettungskreuzer „Berlin“ dem an der Kieler Förde stationierten Original ebenfalls sehr nahe kommt. Sogar das Tochterboot „Steppke“ kann Bernd Erkel per Fernsteuerung vom Schiff ins Wasser schicken und zurückholen. Und auch die Strahlrohre zum Feuerlöschen sind funktionsfähig. Zweimal war Erkel mit der Berlin Vizeweltmeister.

Spaß an den Schiffen auf dem Schlossweiher haben auch die Spaziergänger, die gern eine Weile zusehen, wenn die Schiffe per Fernsteuerung durch einen mit Bojen gesteckten Parcour ziehen, was schwieriger ist, als es aussieht. Je weiter entfernt die Bojen stehen, desto schwerer erkennt man, ob das Schiff durch ein Tor oder daran vorbei fährt.

Vereinsmeisterschaft des Modellsportclubs: Fotos

Kommentare