Erfolgreiche Sportler mit Gold-Urkunden ausgezeichnet

Ein schneller Doktor und junge Polka-Tänzerinnen

+
Bild der Sportlerehrung in Heusenstamm.

Heusenstamm - Mit Gold-, Silber- und Bronze-Auszeichnungen haben Bürgemeister Halil Öztas, Erster Stadtrat Uwe Michael Hajdu und Stadtverordnetenvorsteher Gerd Hibbeler jene Sportler geehrt, die im vergangenen Jahr besondere Erfolge errungen haben.

Wie berichtet, fand der Ehrungsreigen im Kultur- und Sportzentrum Martinsee statt. Zu den mit Gold geehrten Sportlern gehört Katharina Zeisler, die im Rasenkraftsport unter anderem Deutsche Meisterin im Dreikampf und Gewichtwerfen in der Altersklasse „Weiblichen Jugend B bis 55 Kilogramm“ wurde. Ludwig Müller holte bei den Deutschen Meisterschaften im „Gewichtwurf einarmig“ in der Klasse M65 den dritten Platz. Ebenfalls auf einem Bronzeplatz landete Dr. Jürgen Rabe beim Zehn-Kilometer-Straßenlauf (M65) bei der Deutsche Meisterschaft der Ärzte, Apotheker und Gesundheitsberufe. Zum Vize-Deutschen-Meister im 50-Kilometer-Lauf wurde Reinhardt Schulz (M70) gekürt.

Mit der Mannschaft ist Christian Knoop Deutscher Meister im Degenfechten geworden, und Frank Bachinger lief in der AK 55 auf Rang zwei bei den Deutschen Triathlon Meisterschaften über die Sprint-Distanz. Vize-Meister mit der Mannschaft im Wettbewerb „Flinte Doppeltrap“ wurde Michael Eck in der Herren-Altersklasse. Eva Laucht und Katharina Schädlich feierten den zweiten Platz in der ersten Frauenbundesliga 15er Rugby.

Überblick der Gewinner als PDF-Datei

Bei den Deutsche Meisterschaften im Garde- und Schautanzsport tanzte Svenja Krumholz bei der Schüler-Schau Solo-Minis auf Rang drei. Zu deutschen Meisterinnen in der Schüler-Polka avancierten Lara Gebhardt, Lia Müller-Zierach, Zoe Müller-Zierach, Lara Kilschautzky und Maya Krumholz. Über einen Vize-Meister-Titel in Latein-Tanz (Jugend A) jubelten Mikael Tatarkin und Nicole Wirt. Auf den zweiten Platz bei den Deutschen Kurzbahn-Meischaften über 100 Meter Brust schwamm Ingrid Lüning (AK 75), und Petra Koppert wurde Dritte über 100 Meter Freistil (AK 55).

Tanja Wondrak sicherte sich im Individual Cheerleading bei den „Euro Cheermasters – Offene Deutsche Meisterschaften“ den ersten Platz. Im gleichen Wettbewerb traten auch Vanessa Zausch, Sabrina Zausch, Jan Tetiwa, Tanja Wondrak, Nina Plachta, Ashley Bauch, Doro Peters, Jennifer Lange, Iris Mommer, Steffen Germann, Lars Lehmann, Denise Sauer, Luisa Bohlender und Enna Schneider in der Disziplin „Senior Limited Coed Cheer Level 6“ an. Das Team wurde Zweiter. - (nkö)

Sportlerehrung in Heusenstamm: Fotos

Kommentare