Kultursommer am Schloss

„Wahnsinn“ und ein Pizzaofen

+
Bild einer Veranstaltung zum Kultursommer aus dem vergangenen Jahr.

Heusenstamm - In nicht einmal mehr vier Wochen ist es so weit: Dann beginnt wieder Heusenstamms Kultursommer am Schloss.

Und wieder gibt es jene Mischung aus Schlossstädter Produktionen und überregional bekannten Künstlern, die den Reiz dieses sicher einzigartigen Festivals ausmacht. 22 Veranstaltungen vom kleinen Konzert im Bannturm bis zum Familienfest auf dem Kirchplatz und dem großen Konzert im Schlossinnenhof werden dem Publikum von Freitag, 8. Juli, bis Sonntag, 31. Juli geboten. Der Kartenvorverkauf laufe bereits auf Hochtouren, berichtet der Leiter des Fachdienstes Sport und Kultur, Markus Tremmel. Mit „Irish Songs & Melodies“ am Dienstagabend, 12. Juli, im Bannturm sei das erste Konzert bereits ausverkauft, sagt er. Allerdings ist die Zahl der Sitzplätze im Bannturm sehr begrenzt.

Mit „Mentalmagie mit Stil und Köpfchen“ startet der Kultursommer am Freitag, 8. Juli: Um 20 Uhr will Gedankenleser Christoph Kuch da Publikum bezaubern. Gleich am folgenden Abend, am Samstag, 9. Juli, ebenfalls um 20 Uhr steht mit einer Musiktheaterkomödie aus der Wirtschaftswunderzeit eine Heusenstammer Produktion auf dem Programm. „Don Camillo & Calzone“ heißt das Stück von Thomas Hartmann. „50 Jahre Musikschule und Stadtbücherei“ ist das Motto des großen Familienfestes am Sonntag, 10. Juli, von 11 Uhr an auf dem Kirchplatz, Neben Attraktionen für Groß und Klein gibt es viel Musik und eine besondere Überraschung: Bürgermeister Halil Öztas liest vor.

Auf dem Kirchplatz geht es weiter am Montag, 11. Juli, um 19 Uhr mit dem Open-Air-Konzert des Gesangvereins Konkordia. Krimi-Autor Jan Seghers liest am Mittwoch, 13. Juli, um 19 Uhr im Garten des Hauses der Stadtgeschichte aus dem Buch „Die Sterntaler-Verschwörung“. Heusenstamms Tänzerinnen und Tänzer der TSV Dance Academy stehen am Donnerstag, 14. Juli, um 19.30 Uhr für „Musical Moments“ auf der Sparkassen-Bühne. Und „Film ab, Ton läuft“ heißt es am Freitag, 15. Juli, um 20 Uhr mit dem TSV-Blasorchester am Bannturm.

Am Samstag, 16. Juli, um 20.15 Uhr gibt es mit „Buonasera“ einen italienischen Sommerabend, bei dem viel Musik und ein mobiler Pizzaofen nicht fehlen. Dem Frühschoppen mit der Stadtkapelle am Sonntag, 17. Juli, um 11 Uhr folgt am Abend um 19 Uhr die Krimikomödie „Brave Diebe“ mit dem Transparenten Theater. „Brahms trifft Tango“ heißt es am Mittwoch, 20. Juli, um 20 Uhr beim Konzert mit Sabine Buchmann und Wolfgang Schneider. „Noises Off – Der nackte Wahnsinn“ präsentiert die Gruppe My Theatre am Donnerstag, 21. Juli, um 19.30 Uhr - diesmal auf Deutsch und Englisch.

Musicalmelodien werden zu hören sein, wenn am Freitag, 22. Juli, um 20 Uhr mit „3 Times a Lady & Friends“ Nicole Grundel, Ilka Ludwig und Julia Jäger auf der Bühne stehen. Einzigartig könne es werden, wenn am Samstag, 23. Juli, um 19.30 Uhr Sabine Fischmann & Gäste Shakespeares Sommernachtstraum“ auf ihre Art aufführen. Mit Swing & Sing“ mitder Band „WIR 4“ geht es am Sonntag, 24. Juli, um 11 Uhr weiter. „Nur nicht aus Liebe weinen“ warnen Ruth Zetzsche und Werner Fürst am Dienstag, 26. Juli, um 20 Uhr. „Piano and More“ bewährt mit Wolfgang Löll folgt am Donnerstag, 28. Juli, um 20 Uhr.

Bilder: Operngala als Abschluss des Kultursommers

Die „Hot Summer Night 10“ mit den Groove Agents stiegt am Freitag, 29. Juli, um 20 Uhr. Gefolgt von einer „Romantischen Operngala“ mit der Opera Classica Europa am Samstag, 30. Juli, um 19.30 Uhr. Mit „Herr Puntila und sein Knecht Matti“ von Bert Brecht beschließt das Eva Zeidler Ensemble am Sonntag, 31. Juli um 20 Uhr den Kultursommer.

Tickets können sowohl online über die Kultursommer-Seite im Internetportal der Stadt Heusenstamm als auch bei den bekannten Vorverkaufsstellen an der Information im Schlossrathaus, Im Herrngarten 1, bei der Buchhandlung „Das Buch“, Frankfurter Straße 30, und in der Stadtbücherei, Schlossstraße 10, erworben werden.

Für alle Karten wird eine Vorverkaufs- sowie Servicegebühr fällig, die sich am jeweiligen Kartenpreis orientiert. Der Vorverkauf endet jeweils zwei Tage vor der Veranstaltung; Karten sind dann nur noch an der Abendkasse erhältlich. Gekaufte Tickets können grundsätzlich nicht zurückgegeben werden. (clb)

Kommentare